TAG: Die meistgestellten Fragen an Blogger

Hallo ihr Lieben

 

Ich wurde von der lieben Cinzia von Flyinhousewive getaggt. HIER findet ihr den Post mit ihre Antworten zu den Fragen. 

mehr lesen 1 Kommentare

Introducing: LE #MACTaraji

Hallo Beauties

 

Hier wieder die News von MAC.

 

Diesmal eine Limited Edition, die ab September ausschliesslich online erhältlich sein wird. Text auf englisch, hoffe ist trotzdem i.O. für die Interessierten ;-)

mehr lesen 0 Kommentare

Paul Mitchell Scalp Care Anti-Thinning - The Nature Of Thicker, Fuller Hair

Ich weiss echt nicht was ich dir angetan habe! Ich bin doch immer nett und zuvorkommend, pflege unsere Beziehung immer so, schaue dass es dir gut geht, dass dich niemand von mir wegreisst..  und du? Du verabschiedest dich einfach langsam von mir... so grundlos... Ich bin richtig enttäuscht von dir! Dass du mich einfach so verlässt! Liebes Haar, bitte, bitte, bleib bei mir! Ich liebe dich doch so sehr!

 

Ok, nein, ich spinne nicht. Mir geht es gut, keine Sorge! Meine Liebeserklärung an meinem Haar musste aber sein! In der Schwangerschaft hatte ich soooo schönes Haar wie noch nie. Echt, ich hab mich so sehr darüber gefreut! Die Hormone und die Schwangerschaftsvitamine haben sicherlich geholfen. Nach der Geburt kam aber eben "das". Viele warnen dich, aber du hörst nicht zu und hoffst einfach, dass es nicht passiert. Achtung, achtung, hier kommt's: HAARAUSFALL! Drastischer Haarausfall! Ein Bild von meinem Haarausfall nach dem Waschen, wenn ich mein Haar durchbürste, habe ich HIER gepostet. Deshalb versuche ich zu retten, was es noch zu retten gibt und gebe meinem Haar den Boost, den es braucht. Oder ich hoffe es zumindest!

mehr lesen 0 Kommentare

AUFGEBRAUCHT - Stand meines Aufbrauch-Spar-Validuhastzuviel-Projekt

Meine Instagram Follower wissen dass ich an einem Projekt bin. Und zwar diesmal richtig! Denn seit 2 Monaten ca. halte ich mich fest daran! Ich besitze natürlich gaaaanz, gaaaanz viel Beauty Zeugs, sei es Schminke oder Pflegemittel. Ich habe mir fest vorgenommen, ab sofort zuerst alles aufzubrauchen, bevor ich was Neues kaufe. Geschenke oder Gewinne gelten natürlich nicht, aber ich gebe kein Geld aus für Make-Up und Co, bevor ich alles aufgebraucht habe. Und das könnte auch Jahren dauern *oops*. Aber warum soll ich noch mehr Geld ausgeben, und warten dass die Produkten, die ich zu Hause habe, vielleicht sogar irgendwann mal schlecht werden? -Ja, eine Creme, Lippenstift oder was auch immer haben auch Ablaufdaten!- Nee, mach ich nicht mehr! Fertig Schluss! 

 

Und tatsächlich habe ich ein Paar Produkten bereits aufgebraucht. Bei der Schminke mach ich es zum Beispiel so, dass mein "Lager" oben in meinem Zimmer ist. Im Badzimmer habe ich ein Körbchen, mit je ein Produkt von jedem Thema (eine Foundation, ein Concealer, etc.). Diese werden TÄGLICH gebraucht, und erst ersetzt, wenn eins auch aufgebraucht ist. Vorher wird nichts anderes von oben geholt! (Ich sage "oben", weil wirklich alles im ersten Stockwerk gelagert ist)

 

Und heute möchte ich euch auf dem Blog auch zeigen, was bis jetzt fertig geworden ist. Ok, ja, viel ist es nicht, aber ein guter Anfang, finde ich! Ich von meiner Seite bin stolz auf mich :-) (Texte aus Instagram)

mehr lesen 1 Kommentare

Home Sweet Home - Ich träume von einem Haus...

Ich schaue mir Bilder bei Pinterest*und Instagram* an: diese perfekt möblierten und makellos dekorierten Wohnungen/Häuser... lasse mich inspirieren und sammle sie ganz durstig. Und denke nur, wieso schaff ich das nicht? Das sieht alles so edel, clean und doch heimelig aus... Wie in einem Möbelkatalog! Warum sieht bei mir zu Hause immer alles so anders aus? So durcheinander? Vielleicht weil wir darin leben, aber das kann's nicht sein. Es gibt Familien, die SO leben! Vielleicht also, weil ich einfach diesen Flair nicht habe... Oder weil ich keine Innendekorateurin bin... Oder ich manchmal zu viel will. Keine Ahnung!

* meine Profile verlinkt

 

Wie viele Male habe ich es mit Dekoration und Accessoires versucht... hat alles nicht viel gebracht... Bis ich endlich dank dem Buch Magic Cleaning einige Zeit lang extrem ausgemistet habe. Manchmal ist weniger eben doch mehr! Eigentlich bin ich noch lange nicht fertig mit dem Marie Kondo Projekt (mehr über Magic Cleaning und Marie Kondo findest du hier). Aber ich fühle mich heute - trotz Babykram überall und trotzdem, dass es nicht katalogmässig aussieht bei mir zu Hause - dank der Konmari Methode einfach wohl! Und das ist für mich das Wichtigste! 

 

Und kennt ihr dieses Gefühl, wenn man ein neues Möbelstück kauft, oder ein Dekorationsartikel oder auch ein Teppich oder eine Lampe... in dem man sich verliebt hat, oder das uns im Haushalt hilft... und man fühlt isch gleich wie in einem neuen Zuhause? Mit Schmetterlinge im Bauch und so. Kennt ihr das? Dann könnte man das Stück (was auch immer es ist) stundenlang anstarren und geniessen. Bin ich da die einzige, die sich so fühlt? Wenn man nicht 0815 sein will, aber kein CEO-Lohn hat, kann man auch ein Paar wenige schöne Designermöbel auswählen und mit "günstigere" Möbel mischen, so wie Sex and the City mit der Mode macht... Und schon sieht das Ganze hochwertiger aus und einzigartig!

 

Vor Kurzem zum Beispiel, hat mein Mann ein drehbarer Schuhschrank für den Eingangsbereich gekauft und mich damit überrascht (ich konnte den Schuh-stapel nicht mehr sehen). Und voilà, jetzt ist alles geordnet, kein "Chaos" im Gang, es ist sogar einfacher diesen Bereich zu putzen... und ich habe das Glücksgefühl noch heute wenn ich den sehe! Sieht jetzt einfach sauber und aufgeräumt auf, und nach weniger Gerümpel. Und das gefällt mir. Nein, Minimalist bin ich immer noch nicht geworden, trotzdem merke ich, wie "weniger aber gut", viel mehr sein kann! 

 

Ich fühle mich jetzt wirklich wohl zu Hause. Würde ich aber einmal umziehen, möglichst in einem Neubau, würde ich doch gerne alles anders einrichten und gestalten. Deshalb habe ich mir auch vor Kurzem auf Pinterest eine neue Pinnwand erstellt, wo ich meine Wunschvorstellung pinne! Man weiss ja nie im Leben! Und ich glaube an "Wünsche visualisieren" ;-)

Meine Traumwohnung/Traumhaus würde etwa so aussehen... Meine Stichwörter sind: hell, weiss, grau, Marmor und... amerikanisch? (Küche)

mehr lesen 1 Kommentare
Follow