Insta-Thanks and Positivity Overload

Hallo meine Lieben

 

Seit einigen Tagen spüre ich nach langem ENDLICH wieder diese ganz bestimmte innere Wärme. Ich denke mal, die Sonnenstrahlen haben mir da geholfen.

 

Kennt ihr dieses Gefühl, wenn ihr euch auf was ganz fest freut? So sehr, dass ihr kaum still sitzen könnt? Die Beine wackeln und man will einfach loshüpfen? Man will alle umarmen (oder je nach dem auch abknutschen, hehe). Man kann dieses Gefühl auch "Schmetterlinge im Bauch" nennen. Und ich liebe es, wenn ich dieses Gefühl scheinbar "grundlos" spüre. Und egal ob dich jemand nervt/stresst (oder es versucht), oder etwas gerade nicht so läuft wie es sollte... du kommst ziemlich schnell zu diesem Gefühl zurück weil du einfach dankbar bist? Weil dir bewusst wird, wie gut es dir geht? Weil das Leben so kostbar ist? 

     

Letzte Woche lief auf einem italienischen berühmten Sender ein wunderschönes Lied. Dieser Text passt so gut dazu, dass ich euch einen Teil erwähnen muss. Leider hat sich die Übersetzung nicht so gut angehört, deshalb habe ich das jetzt so auf italienisch gelassen und die, die italienisch können, dürfen das Lied tanken, die anderen können unten weiterlesen :-)

 

Che sia benedetta 
Per quanto assurda e complessa ci sembri la vita è perfetta 
Per quanto sembri incoerente e testarda se cadi ti aspetta 
Siamo noi che dovremmo imparare a tenercela stretta a tenersela stretta 
A chi trova se stesso nel proprio coraggio 
A chi nasce ogni giorno e comincia il suo viaggio 
A chi lotta da sempre e sopporta il dolore 
Qui nessuno è diverso nessuno è migliore. 
A chi ha perso tutto e riparte da zero perché niente finisce quando vivi davvero
A chi resta da solo abbracciato al silenzio 
A chi dona l’amore che ha dentro 
Che sia benedetta 

So, aber was wollte ich eigentlich mit dem ganzen mitteilen? Ich komme gleich zum Punkt, versprochen :) Ich finde, motzen und jammern können wir alle sehr gut. Aber wenn mal was gut läuft, wenn man mal zum Beispiel mal einen richtig guten Tag hatte (auch ohne speziellen Ereignissen), dann wird das nicht geteilt. Man ist zwar vielleicht irgendwo dankbar, aber man ignoriert es, man wird stumm. Warum??? Warum eigentlich? Wir sollten doch mehr Gutes und Positives teilen? Vielleicht mal einen Kompliment machen? Ein ganz einfacher Beispiel:

 

Wir trinken Kaffee

A: es ist köstlich, es tut gut, es weckt uns auf -> man sagt nichts, man trinkt es, und fertig

B: Kaffee fällt auf die Bluse -> man motzt was das Zeug hält. So sehr, dass manchmal sogar dann den ganzen Tag alles sch***** wird! Zudem hat man das Umfeld mit den nervigen Emotionen angesteckt.

 

Warum machen wir das eigentlich? Warum ändern wir das nicht mal? Warum versuchen wir nicht ab sofort, das Gute und Schöne bewusster zu beobachten und HERVORZUHEBEN und MITZUTEILEN? Und die weniger guten Sachen zu ignorieren? Zu vergessen? Ich denke, wir könnten alle damit anstecken, wenn wir es nur durchhalten würden.

 

Wisst ihr was ich gestern meinem Chef gesagt habe? Ja, ganz laut, ich hab's nicht nur gedacht! "Chef, diese Sonnenstrahlen, die tun sooooooo gut, ich könnte gleich tanzen vor Glück!" Nein, mir war's nicht peinlich. Denn es hat sich schon nur gelohnt, in seinem trüben Gesicht (weiss nicht ob er Stress hatte) ein Lächeln zu sehen und zu hören "lass dich nicht aufhalten" :-D WOW! Ich habe jemandem ein Lächeln ins Gesicht gezaubert. 

 

Wer mich kennt, weiss, dass ich ziemlich Instagram-süchtig bin. Aber wisst ihr warum? Ich habe dank Instagram so viele tolle, besondere, liebe und erwähnenswerte Menschen kennengelernt (live und online), die die gleichen Interessen haben, die auf der gleichen Wellenlänge sind, oder auch (warum nicht) die zu Vorbilder geworden sind. Oder sie bringen mich einfach zum Lachen, zum Schmunzeln oder zum Nachdenken. Sie schenken mir einfach fast täglich etwas Kleines, etwas Gutes, etwas Positives.

 

Ich will heute einfach ein Paar davon erwähnen und einfach danken. Wenn ihr auf dem Bild klickt, findet ihr den Insta-Nickname der jeweiligen Person. Private Bekanntschaften - ausser mit Blog o.ä. - habe ich nicht erwähnt, da ich weiss manche mögen "Shoutouts", auch spontane-nichtgefragte, einfach nicht, das respektiere ich auch.

 

P.S. und da es doch zuuuuu viele sind, werde ich vielleicht in Zukunft ab und zu solche Vorstellungs-Posts erstellen - ich hab irgendwann stoppen müssen mit meiner Auflistung ;-)

Liebe Ladies (falls ihr das liest), DANKE und bis bald auf Instagram!

 

XOXO

Vali

2 Kommentare

L'Oréal Botanicals Fresh Care - Koriander Stärke-Kur

Hallo ihr Lieben

 

Wenn es ein Gewürz gibt, den ich nicht mag, dann ist das Koriander. In unseren Flitterwochen auf Mauritius war Koriander einfach in jedem Gericht, und ich hab's wirklich versucht, aber ich konnte mich einfach nicht daran gewöhnen. Es schmeckt mir einfach nicht.

 

Als ich die neue Botanicals Fresh Care (L'Oréal) Haarpflegelinie erhalten habe, und hier überall "Coriander" stand, dachte ich zuerst "ohjeee". Das Design dieser Linie sah (sieht) aber so wunderschön aus und als ich daran gerochen hab war ich geflasht. Positiv geflasht :)

 

Der Duft empfinde ich als sehr intensiv, was ich persönlich sehr mag. Es erinnert mich irgendwie an Wellness, SPA, oder ganz genau zu sagen, wenn ich die Augen schliesse... eine Massage auf den Malediven! So luxuriös, so entspannend, so jammy! Was ich ganz toll fand: dieser Duft hielt bis zur nächsten Haarwäsche! Das liebe ich!

 

Shampoo, Conditioner und Trank konnte ich bereits testen, die Haarmaske folgt noch.

 

Nach der ersten Haarwäsche mit diesen Produkten hatte ich ganz leichtes und weiches Haar. Fast zu leicht, meine Baby-Haare standen richtig ab :-) Aber mit dem Trank kann man dieses Herumfliegen der Haare gut bändigen. Bereits nach der zweiten Haarwäsche habe ich einen anderen, erfolgreichen Effekt bemerken können. Mein Haar fühlt sich einfach gut und gesund an und achhh dieser Duft! Ob die Haarpflegelinie langfristig das Haar verbessert, kann ich noch nicht sagen. Ich werde auf jeden Fall fleissig weitertesten. 

BOTANICALS FRESH CARE ist die neue Luxus/Premium-Haarpflege von L'Oréal Paris.

  • Ohne Silikone, ohne Parabene und ohne Farbstoffe
  • Kostbarste, pflanzliche Inhaltsstoffe in leistungsstarken Rezepturen
  • Shampoo-Flaschen zu 100% recycelt
  • Commitment zu mehr Nachhaltigkeit und Gemeinschaft
  • Vitalisierende, aromatische Düfte
  • Sinnliche Texturen

Die neue Haarpflegeserie ist in der Schweiz in 3 Sorten erhältlich:

  1. Saflorblüte: für trockenes Haar
  2. Koriander: für geschädigtes Haar
  3. Geranie: für glanzloses oder coloriertes Haar

Shampoo Stärke-Kur

Rezeptur für fragiles Haar. Angereichert mit Ölen von Koriander, Soja & Kokos, um das Haar vom Ansatz zu kräftigen und revitalisieren. Frisches, belebendes Parfum.

 

Spülungsbalsam Stärke-Kur

Rezeptur für fragiles Haar. Angereichert mit Ölen von Koriander, Soja & Kokos, um die Längen zu bändigen & zu stärken, ohne zu beschweren. Frisches, belebendes Parfum.

 

Kraft-Trank

Rezeptur ohne Ausspülen für fragiles Haar. Tragen Sie einige Tropfen auf die Längen & Spitzen auf, um diese zu schützen & zu kräftigen. Frisches, belebendes Parfum.

 

Maske Stärke-Kur

Rezeptur für fragiles Haar. Angereichert mit Ölen von Koriander, Soja & Kokos, für intensive Pflege & den Aufbau schwacher Haarfasern. Frisches, belebendes Parfum.

 

Quelle: www.manor.ch

Alle Produkte sind ab sofort bei Coop und Manor erhältlich für je CHF 9.95.

 

Danke vielmals an L'Oréal <3

 

XOXO

Vali

0 Kommentare

Aìbì - Foulard oder Tragehilfe? Warum nicht beides?

Das Baby/Kind hat wieder mal "die Phase". Er will nur noch getragen werden, ansonsten geht die Sirene los. Du solltest aber noch dies und jenes erledigen, einkaufen gehen, den Haushalt schmeißen, kochen, etc. Mit einem 10-15-20kg Gewicht in einem Arm. Hast aber keine Lust und Zeit dir einen 20-Meter-langen Tuch umzubinden. Und so ein Tuch dann noch immer mitschleppen für den Fall der Fälle, ist auch nicht ohne. Das Baby/Kind hat aber sowieso auch keine Lust eng gebunden zu werden. Er will einfach bei Mama sein. In den Armen. Aber trotzdem alles genau beobachten können.

 

Ich frage mich immer wieder, warum Mamis eigentlich keine Hulk-Arme bekommen. Was die alles leisten, das ist Sport pur! 

 

Ich weiss nicht wie es den anderen geht, aber in solchen Zeiten bekomme ich immer Rücken- und Nackenschmerzen, so stark, dass ich dann täglich auch noch Kopfschmerzen kriege. Das. ist. nicht. lustig. Und Zeit für meine TCM-Therapie wie früher hab ich leider nicht. Bzw. Zeit hätte ich eventuell, aber mein Kleiner findet's nicht so spannend, eine Stunde lang auf die gestochene Mama zu warten ;-)

 

Was soll man dann machen? Das Baby/Kind einfach schreien lassen? Nein, ich bin das nicht. Und ich glaube auch nicht daran an diesem alten Gerücht "das ist gut für die Lungen"! Ein Baby schreit nicht einfach so. Er kann noch nicht sprechen. Wenn es ihm gut geht und seine Bedürfnisse befriedigt sind DANN SCHREIT EIN BABY NICHT! Schreit er? Dann will er auch irgendwas mitteilen. Irgendwas fehlt ihm. Und deshalb lasse ich mein Baby NICHT schreien (bitte nicht mit Nörgeln verwechseln). Mein Kleiner ist anhänglicher wenn es ihm nicht gut geht. Wenn er Zähne kriegt. Wenn ihm sonst was stört. Ansonsten ist er sehr gerne selbstständig und spielt auch gerne alleine. Also wenn diese anhänglichen Phasen kommen, dann versuche ich sie auch zu geniessen und ich gebe ihm die Mama-Nähe, die er im Moment so dringend braucht.

 

Ich habe im Netz per Zufall Aìbì gefunden, das Foulard, das auch eine Tragehilfe ist. Aber kein kompliziertes ellenlanges Tragetuch, nein. Aìbì sieht wie ein normaler Schal aus, stylisch und modern. Man kann es immer dabei haben, denn man zieht es einfach an, auch wenn er gerade nicht "tragen muss". Dieses Foulard kann man dann bei Bedarf und im Handumdrehen in einem Tragetuch umwandeln. Da brauchst du auch keine Anleitung mehr. Einmal gesehen, sofort gespeichert, GARANTIERT! :-)

 

Ich durfte so ein Tuch testen, vielen Dank am Aìbì Team dafür! Es hat richtig Spass gemacht und ich freue mich sehr darüber! Ein Video dazu findet man auf meinem Instagram-Account (vali333): HIER.

(...) Der AíBí prêt à porter ist ein stilvolles Foulard-Tragetuch, welches die Bedürfnisse der modernen Frau und Mutter erfüllt. Seine Doppelfunktion ist einzigartig unter den Tragehilfen. Die exklusiven Designs und die sich auf der Haut angenehm weich anfühlende - aber reissfeste - Stoffqualität machen den AíBí prêt à porter zu einem unverzichtbaren Accessoire und Blickfang. (...)

Factsheet – AíBí prêt à porter

- Stilvolle und praktische Tragehilfe mit einzigartiger Doppelfunktion: Foulard und Tragetuch in einem

- Für das Tragen eines Kindes im „Hüftsitz“ (ab ca. 9 Monaten)

- 2 Modelle (Känguru und Chamäleon) plus 1 Modell für Kinder (Modell Kid)

- 15 verschiedene Designs (Modell Kid: 2 verschiedene Designs)

- 5 verschiedene Grössen beim Modell Känguru - Einheitsgrösse bei den Modellen Chamäleon und Kid

- Stoffqualität: 100% reissfester, weicher, highlevel Polyester; Futter 100% Baumwolle (weicher Baumwollsatin) für ein angenehmes Tragegefühl sowohl als Foulard wie auch als Tragetuch. Die Stoffe sind alle mit Oeko Tex 100 Standard zertifiziert und selbstverständlich mit AZO freien Farben hergestellt.

- Pflegehinweis: maschinenwaschbar bei 30 Grad

- Tragfähigkeit bis 30kg

- Distribution: Webshop www.aibi.ch und autorisierter Fachhandel

- Designed in Switzerland

- Made in Europe (Deutschland und Polen) 

 

Ist das nicht mal eine tolle Idee? Ich habe mein Tragetuch und meinen Ergobaby wirklich geliebt und war/bin so dankbar dafür, aber manchmal muss es einfach schnell gehen. Zudem will Gioele jetzt, da er grösser ist, nicht mehr so eng gebunden sein. Und bis er laufen lernt geht es vielleicht noch eine Weile. Deshalb bin ich sehr dankbar für diese schnelle, einfache und stylische Alternative. Ich meine, wenn ich es dann irgendwann doch nicht mehr brauchen werde (wenn Gioele zu schwer wird o.ä.), dann hab ich immerhin noch einen schönen Schal für mich! Es muss nicht gelagert werden mit dem Gedanken "falls ein zweites Baby kommt oder sonst dann verschenken".

 

Liebe Leserin, noch was Tolles: mit dem Code Chou2017 erhältst du 10% Rabatt auf deiner Aìbì Bestellung!

 

Wie findest du diese Idee? Was benutzt du für Tragehilfen? Oder bist du Superwoman und schaffst es mit deiner eigenen Kraft? :)

 

XOXO

Vali

0 Kommentare

Batiste Heavenly Volume Trockenshampoo

Hallo ihr Lieben

 

Vor einiger Zeit (okok, vor LÄNGERER Zeit, excusé!) erreichte mich ein Päckchen mit einem Batiste Trockenshampoo. Wie lange hatte ich eins auf der Wishlist! Eigentlich wünschte ich mir kein bestimmtes, die haben ja eine riesige Auswahl an Trockenshampoos! Ich wollte einfach diese gehypte Marke mal selber testen! Und da hat mich wohl jemand im Universum gehört (haha), und mir den neuen Heavenly Volume geschickt.

 

VIELEN HERZLICHEN DANK! 

Stand meiner Haare? Ich habe keinen extremen Haarausfall mehr! Ich kann es kaum noch glauben! Fast ein Jahr lang habe ich mit dem hormonbedingten Haarausfall (nach dem Abstillen) gekämpft und endlich kann ich sagen, es ist vorbei! V.O.R.B.E.I.!

 

Dafür habe ich aber extrem viel Babyhaare erhalten, was man auch viel auf Fotos und Videos auf meinem Instagram-Profil sehen kann. Denn wenn ich zu Hause bin, wird mein Haar einfach zu einem Dutt gebunden, und da stören mich all die Antennen nicht besonders. Wenn ich aber mal weggehe, oder zur Arbeit, oder sonst wo, wo ich einigermassen "anständig" aussehen sollte, dann muss ich mein Haar entweder offen lassen ODER ich fixiere es mit Trockenshampoo. Genau, nicht Haarlack sondern Trockenshampoo. Ich finde es einfach viel natürlicher und es hält fast besser als mit Haarlack. Den das Haar wird griffiger.

 

Heavenly Volume Trockenshampoo verspricht nicht nur - nennen wir sie mal - "frischgewaschen-wirkendes Haar" sondern schenkt eben auch viel Volumen und Halt. Ich habe es live in einem Video getestet. Voilà!


Anwendung und Wirkung

Die Batiste Trockenshampoos sind unschlagbar und hinterlassen keinerlei Rückstände. Fettige Haarwurzeln werden beseitigt. Komplett ohne Wasser wirkt das Haar umgehend wieder lebendig. Bereits in kleiner Menge wird das Haar revitalisiert und mit Körper und Form versehen. Was bleibt, ist das Gefühl von kräftigem, voluminösem und frischem Haar. Die Anwendung ist einfach: Batiste kräftig schütteln und mit einem Abstand von ca. 30cm auf die Haarwurzeln sprühen. Mit den Fingern einmassieren, bürsten und stylen – und fertig ist der trendy Trockenshampoo-Look.

VP: 200 ml CHF 9.90

Verkaufsstellen: Bei Manor, Müller, Coop City, Douglas und im Online Shop erhältlich.

www.batiste.ch


Und hier das Vorher-Nachher Vergleich. Ich denke die Bilder sprechen für sich, oder? Ich bin begeistert! Mittlerweile besitze ich schon zwei Trockenshampoos von Batiste, und ich denke das werden auch nicht die letzten sein.

Und du? Benutzt du auch Trockenshampoo ab und zu? 

 

XOXO

Vali

2 Kommentare

Some funny moments of Vali

Hallo ihr Lieben

 

Meine Instagram-Follower kennen mich auch als die, die (meistens) witzige Videos dreht und den Mut hat diese zu posten. Die, die sich über sich selbst lustig macht. Die, die manchmal einfach ein Bisschen spinnt. Tja! So ist es... Es ist wie ein Virus, es packt mich ab und zu. Und dann geht es mir erst besser, wenn ich meine Idee aufgenommen, bearbeitet und geteilt habe. 

 

Das geht bei mir RuckZuck, zum Glück! Mit dem was ich habe wird dann gedreht: in meinem super teuren Aufnahmestudio (mein iPhone) und mit meinem Kamerateam (mein Selfie-Licht). Ich schneide und bearbeite dann das Ganze mit der App "iMovie". Deshalb bitte nicht wegen der Qualität motzen, es geht um den Inhalt. :)

 

Heute habe ich euch ein "Best of" zusammengestellt. Ok doch nicht umbedingt "Best Of"... aber einfach ein Teil meiner Videos der letzten Jahren, wo ich alleine zu sehen bin. Viel Spass dabei!

 

P.S: Die meisten Videos sind auf schweizerdeutsch gesprochen, sehr wenige auf Deutsch.

 

XOXO

Vali

0 Kommentare
Follow