Pregnancy Announcement Ideas / wer hat es wie erfahren?

Hallo ihr Lieben

 

Wie ich HIER berichtet habe, gibt es bei Vali & Schatzi News... die werden nämlich Eltern! :-)


Aber... Wie haben wir es erfahren? Und wie haben wir es wem gesagt?

 

Die erste Person, die so was erfährt, ist natürlich (in den meisten Fällen, hehe) die Mutter, also in diesem Fall ich. Höhöhö. Die zweite Person ist dann meistens der Papa. Ihn musste ich ja auch informieren, sein Leben verändert sich nämlich in (nun weniger als) 9 Monaten auch drastisch... Oder vielleicht auch während den 9 Monaten, äähm... :-)

...die Mama (ich)

Jetzt hab ich schon mehrere Tagen Verspätung. Mmh. Die Vor-Kaketage-Schmerzen sind aber da, alles ist normal wie immer, außer diese seltsame Verspätung. Und Schwangerschaftstests habe ich auch keine mehr zu Hause. Toll! 

 

Bald ist eine ganze Woche vorbei, ich hoffe bei mir stimmt noch alles?!? Hallo, wo seid ihr? Ich weiß, ich bin immer böse zu euch, aber bitte ein Zeiiiichen!

 

Meine Freundin schenkt mir dann an einem Mittwochabend ein Paar Tests, sie braucht nämlich keine mehr, sie erwartet schon ;-) Und die Stäbchen haben noch Verfalldatum. Ja, genau, die kann man nach einer gewissen Zeit nicht mehr essen. Unglaublich. Also, dann, hab keine Ausreden mehr, machen wir mal diesen Test... aber brav morgen früh, wie sich das gehört.

 

Am nächsten Tag... Donnerstag.

 

Good morning World! Huiii, jetzt bin ich doch ein Bisschen aufgeregt. Was ist wenn doch was ist? Aber kann es sein? Diese blöden Schmerzen, die sind mir zu bekannt. Und ich fühle keine spezielleren Schmerzen "im oberen weiblichen Bereich, also hier oben auf der Terrasse", ich spüre kein Stechen links, mir ist nicht schlecht, ich sehe keine Verfärbung von nichts, ich fühle mich einfach wie immer vor den Kake-Tagen. Dabei wüsste ich ja mittlerweile ganz genau, wie ich mich fühlen müsste, WENN. 

 

Holen wir den Test raus... Langsam weiß ich ja, wie es funktioniert. So, und jetzt sollte ich 2 Minuten warten, und dann... ohh! heee? häää? Zwei Linien? Schon jetzt? So schnell? Oooh! Was? Bin ich? Vali bist du? Oooohmeiiiingoootttt! Ich schaue mich in den Spiegel - *schau mich in die Augen Kleines*. Ich sehe kein anderes Gesicht, keine Mama-Ausstrahlung. Nur den üblichen monatlichen Schmerz-Gesicht. Aber da! Da ist doch was! Ein Lächeln! Ahhh! Iiih!! Uuuh!!! 

...den Papa

Ich fuhr damals zur Arbeit. Ich konnte aber doch nicht bis zum Abend warten, ich war zu ungeduldig, konnte mich gar nicht mehr auf irgendetwas konzentrieren, zitterte vor Aufregung. Zum Glück arbeite ich im gleichem Gebäude wie mein Mann, das heißt, ich konnte ihn in die Kaffeepause "einladen". 

 

Ich bereitete ein Brief vor, geschrieben von ES. So à la “Hallo Du, ich komme bald zu Besuch, hab im Sinn auch lange zu bleiben, mach also langsam Platz für mich, ok?… (blabla...) ich freue mich auf dich und Mami!“. Er musste den Brief mehrmals durchlesen, er verstand es nicht. Oder war sich einfach nicht ganz sicher?!? Das sei auch nicht meine Schrift (hab mich Mühe gegeben, eine Kinderschrift herzuzaubern). Und dann machte es doch noch *bling* ;-)

...der Tante

Meiner Schwester habe ich ein Geschenk überreicht, und zwar eine Babyflasche J Zuerst dachte sie, dass ich meinte, sie sei schwanger: „Also ich bin ehh nicht, ehh.. was du?“ und dann hat sie das Wort halb rausgeschriehen, dass ich nur „pssssssssssssttttttttttttttttttttt“ sagen konnte. :-D

...Oma und Opa

Meine Eltern leben nicht um die Ecke, wir mussten also ein Wochenende ins Tessin fahren. Telefon und Videotelefonie sind nicht so meins für solche Themen. Ihnen habe ich auch ein Geschenk überreicht, und zwar habe ich das Ultraschallbild meines Schatzes ein Bisschen aufgepimpt und darauf geschrieben „Oma, Opa, ich freue mich auf euch!“ und hab noch einen Schnuller dazu gekauft. Das alles schön eingepackt. Als wir bei ihnen ankamen, fragt mich meine Mama ziemlich schnell, ob ich denn zugenommen habe, irgendetwas sei anders, ich sehe aber gut aus. Ich sage einfach JA. Mein Mann spornt mich dann das Geschenk zu holen und ich übergebe es mit der Bemerkung, es sei für BEIDE. Und weiter muss ich euch sehr wahrscheinlich nicht erzählen ;-)

...Mami's Teamkollegen

Im Büro habe ich Gipfeli (Croissants) für meinem Team mitgenommen und in einer Papiertasche gesteckt. Auf der Papiertasche stand Folgendes:

...und weiter...

Den anderen Verwandten, Familienmitglieder und Freunden haben wir es mündlich gesagt oder eben dann mittels folgendem Bild J

Ganz viele weitere Ideen findet man in der Inspirationsquelle Nummer eins: Pinterest! Ich kann wirklich wärmstens empfehlen, für alles mal dort vorbeizugucken! Basis-Englischkenntnisse sind aber fast ein Muss! 


Das war's mit meine Stories, ich wünsche euch einen schönen Tag und bis bald wieder!


XOXO

Vali

Kommentar schreiben

Kommentare: 4
  • #1

    Christina (Mittwoch, 12 August 2015 14:58)

    Herzlichen Glückwunsch :)

  • #2

    Cinzia (Mittwoch, 12 August 2015 16:46)

    So schön Vali...hast Du herzlich und witzig gemacht!
    Mein Bruder hatte damals als wir es unseren Liebsten sagten genau Geburtstag...ihm sagte ich, er bekomme ein spezielles Geschenk von mir...er werde nicht nur XY alt, sondern auch Onkel! War schön...
    Ich wünsche Dir weiterhin ein gute SS-Zeit!

  • #3

    Vali (Dienstag, 18 August 2015 12:48)

    @Christina: Danke dir vielmals!
    @Cinzia: danke bella!!!! jööööö das ist ja auch süss, ich liebe diese "News" ;-)

  • #4

    Vanessa (Dienstag, 18 August 2015 20:01)

    Nomal alles gueti bella! Freu mi so mit eu. Und soo cool wie das gschriebe häsch. Ich lieb din schriebstil! ❤️