Styling Tipps für werdende Mamis

Hallo meine Lieben 

…und diesmal HALLO Mamis, werdende Mamis und ich-will-irgendwann-mal-Mami-werden-Mamis! :-)

Heute will ich euch eine meiner Erfahrungen schilderndie (vor allem) Frauen in der Schwangerschaft erleben… und wie man dieses „Problemchen“ lösen kann.


In den ersten drei Monaten meiner Schwangerschaft wollte ich vor allem eins: mein Bauch verstecken! Da sah man mich nur noch im Schlabberlook rumlaufen. Okey, nein, Schlabberlook ist übertrieben, aber alles was ich anzog, war locker und breit. Zudem kam es langsam so weit, dass mir nicht mehr alle Hosen passten. Das heisst ich hatte noch eine Auswahl von höchstens drei Hosen zur Verfügung. Eines Tages dachte ich: kein Problem, ich bestelle mir bei zalando ein Paar Umstandsjeans. Hab ich auch gemacht. Leider habe ich übersehen, dass die Marke mamaliscious hiess, und die Marke war auch schön deutlich auf dem Popo präsentiert. Also keine Chance diese Jeans in den ersten drei Monaten anzuziehen, toll! 

 

Zum Glück waren diese heikle 12 Wochen irgendwann mal durch, und ich konnte endlich mein Bauch zeigen, in seiner voller Pracht!  Aber was ziehe ich als Schwangere genau an,  damit das Ganze auch bequem ist und ich mich nicht mit Hosen raufziehen und zupfen und kratzen nerven muss? Und dann soll es noch stylisch aussehen?

 

Zwischenbermerkung: während ich diesen Post schreibe veranstaltet mein Baby gerade eine Party im Bauch. Boing boing boing!

 

Mit der Zeit habe ich gelernt, dass wir Schwangere doch auch stylisch aussehen können, auch wenn folgende Punkte eingehalten werden sollten:

Der Bauch braucht Platz
Ich will mein Bauch schön präsentieren
Outfit soll bequem sein
Bitte auch noch stylish und aktuell
Bitte kein Schlabberlook!

Heutzutage findet man zum Glück ganz schöne Umstandsmode! Ich war richtig überrascht als ich irgendwo sogar diese zurzeit sehr gehypte Jeans fand mit den Schnitten an den Knien, und zwar für Schwangere! Aber lassen wir mal die Umstandshosen und –jeans beiseite, denn trotz allem finde ich, dass Kleider das Bequemste überhaupt sind. 


Deshalb hab ich heute für euch drei Kleidertypen aufgelistet, die einfach passen, wunderschön weiblich aussehen, den Bauch schön in Szene setzen und garantiert bequem sind! Zudem findet man diese auch mal in der „Standard“ Abteilung und nicht nur im Umstandsbereich, denn nicht alle Shops und Online Shops sind mit Umstandsmode ausgerüstet. Eines der von mir entdeckten Mama-freundlichen Online-Shops ist überraschenderweise Esprit.

 

Stretchkleider

Stretchkleider sind meine Favoriten. Keine anderen setzen den Bauch so in Szene wie diese. Ich besitze mehrere davon und ich krieg immer Komplimente dafür. Sie sind wirklich super bequem, fühlen sich wie eine zweite Haut an.


Stretchkleider: Hier / Hier

Babydoll Kleider

Babydoll Kleider sind doch typische Schwangerschaftskleider, nicht wahr? Der Namen dieser Kleider sagt schon alles. Bei der Brust sind sie enganliegend, danach fliesst der Stoff schön nach unten (entweder gerade oder noch typischer nach aussen).

Babydoll Kleider: Hier / Hier 

Wickelkleider

Wickelkleider sind die Kleider, die man einfach bis zum Schluss tragen kann, denn sie sind grössenverstellbar :-) Zudem bleiben diese immer schön und der Stoff wird nicht lockerer, d.h. diese Kleider kann man 100% auch wieder tragen, wenn das Baby schon lange da ist :-)

Wickelkleider: Hier / Hier 

Wie findet ihr meine Auswahl an Kleidern für werdende Mamis? Habt ihr auch solche getragen oder würdet ihr diese tragen? 


XOXO
Vali

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Romy (Montag, 07 September 2015 18:11)

    Die Kleider sind wirklich hübsch und ich bin immer etwas erstaunt, wie manche Frauen nicht mal bereit sind in ein oder zwei schöne Outfits zu investieren und wirklich in Jogginghosen ihres Freundes und alten Shirts rumlaufen und dann nicht mehr ausgehen, weil sie "nichts zum anziehen haben".
    Frauen mit Babybauch sollten meiner Meinung nach nicht darauf verzichten Frauen zu sein und eigentlich würde ich mir auch eine noch größere Auswahl an schöner Umstandsmode wünschen - die Abteilungen sind wirklich klein.
    Du machts das schon und siehst sicher bis zum Schluss bezaubernd aus! :D

  • #2

    Jacqueline (Mittwoch, 09 September 2015 22:14)

    Da gebe ich Dir so was von Recht, man sollte auch in der Schwangerschaft auf sich schauen!!!

    Auch jetzt als Mama, schaue ich immer wie ich raus gehe, klar, wenn ich zu Hause bin, laufe ich nicht gleich rum, wie wenn ich draussen Termine habe, es braucht ja nicht viel! ;o)

    Was ich schlimm finde, wenn man nicht so rum läuft, wie die anderen Mütter und eben, sich etwas zu recht macht! Dann wird gleich blöd geschaut oder gelästert!

    Toller Bericht!

    xoxo Jacqueline
    www.hokis1981.blogspot.com