Ich sehe rot - wie kombinierst du diese Trendfarbe richtig und was landet auf meiner Wishlist

Ich hab wieder mal meine alten Outfits angeschaut, und da hab ich eine weitere Tendenz entdeckt.

 

Ich liebe rot. Rot ist auffällig. Rot ist stark. Rot ist selbstbewusst. Rot ist klassisch. Rot ist zeitlos. Rot ist Liebe.

 

In rot fühle ich mich einfach gut. Ob mit wenigen Accessoires, Lippenstift oder eben doch Kleidungsstücke.

 

  • Ich habe schlecht oder wenig geschlafe? Ich greife automatisch zu dieser Signalfarbe. Sie wirkt ein Bisschen wie Koffein auf mich.
  • Ich bin nicht so gut gelaunt aufgestanden (ja, das gibt's auch bei mir, denn auch ich bin ein Mensch)? Ich greife zu rot, und meine Laune verbessert sich. Sie wirkt also sogar ein Bisschen als Glückstank auf mich.

Da freue ich mich umso mehr, ist das eine der Trendfarben für den Herbst/Winter 2017/2018 - so bin ich sogar noch "in".

Ich kombiniere diese Farbe im Alltag gerne mit schwarz und weiss (zusammen oder getrennt), aber auch im maritimen Look mit blau-weissen Teile, am Besten noch mit Streifen! Ahoi! Das sind die einfachsten Kombinationsmöglichkeiten, die jede/r tragen kann!

Die Fashion-Bibel, also die Vogue sagt: 

Rot nimmt unter den Farben seit jeher eine Sonderstellung ein – das liegt bereits in der Natur begründet: Unsere Augen reagieren besonders empfindlich auf diesen Farbton – ganz im Gegensatz zu einigen Tierarten, die die Farbe bisweilen kaum wahrnehmen. Daraus entwickelte sich eine besondere kulturelle Rolle der Farbe Rot: Sie steht für Energie und Wärme, für Aristokratie und Macht, für Sexualität und Aggression. Insofern ist es ein Statement der Mode hin zu einer gewissen Radikalität und Kompromisslosigkeit, wenn sie Rot zum neuen Schwarz erhebt. Auf vielen Runways kam die Farbe diese Saison all-over vor, so, wie wir es sonst nur von Nichtfarben wie Schwarz und Weiß oder ruhigeren Tönen wie Dunkelblau oder Braun kennen – denn traditionell wird Rot eher als Akzent eingesetzt. (...) Es zeigt sich also: Rot ist diese Saison immer laut, kann aber in dieser Hinsicht wiederum alles sein...

Hier eine Collage von meinen Lieblingsoutfits aus Pinterest. 

Rote Chucks von Converse (3) wie auch rote Ballerinas (4) und Sandaletten (13) habe ich bereits. Sie verleihen einfach jedem Outfit das gewisse Etwas!

 

Meine Chucks bestelle ich meistens bei Angeboten auf DeinDeal und Co. Ich habe dann ein Paar rote Espadrillas von CocaCola, die ich in einem Laden im Ausland (Barcelona) gekauft habe, ein Paar spitzige Ballerinas von River Island über Zalando (die Ballerinas im zweiten Outfit von mir, Bildergalerie oben) und rote Sandaletten von New Look auch über Zalando - beide leider nicht mehr erhältlich, aber ähnliche vorhanden.

 

Auch simple Pullis und Oberteile (7, 14) habe ich genug in meinem Kleiderschrank.

 

Was auf jeden Fall auf meiner Wishlist landet sind folgende Stücke:

 

  • ein roter Blazer (3, 8,12, 15) wie dieser hier unten von Mango oder den von Miss Selfridge
  • ein roter Mantel (2, 5, 9, 10, 11) wie den Mantel von Mango oder den von Esprit
  • ein Pullover mit Trompeten-Ärmel (1, 6) wie den von Edited über Aboutyou oder wie dieses Oberteil von Esprit

Und was meinst du zu rot? Kannst du dich mit dieser Trendfarbe anfreunden? Oder ist sie zu knallig für dich? Oder liebst du sie auch wenn sie nicht im Trend wäre, wie ich? ;-) Und was für rote Teile liegen/hängen in deinem Kleiderschrank?

 

XOXO

Vali

Kommentar schreiben

Kommentare: 0