Das Verwöhnprogramm für zarte Winterhaut - Pelsano Pflegendes Öl und Mond & Sterne Bad

Hallo Beauties

 

Gioele hat mit seinen fast 2 Jahren, immer noch diese berühmte unglaublich weiche und zarte "Babyhaut", von der man so träumt, wenn man davon spricht. Ich durfte das schon auch von anderen Eltern hören, die auch Kleinkinder haben...

 

Ich dafür als Mama besitze Schleifpapier anstatt Haut. Ganz ehrlich, die Haut meines Sohnes pflege ich sehr gut und viel. Jedes Mal nach dem Baden wird er eingeölt und eingepudert, alles während unserem Massage-Ritual, den ich seit Säuglingszeit durchführe. Er liebt es, ich auch. Ein Bisschen Bonding-Time zwischen Mama und Kind. Das ist aber auch der einzige Moment, wo er auch still liegt und geniesst. Ansonsten ist er nicht so der Kuschel-Typ, bis jetzt zumindest ;-)

 

Im Vergleich zu Gioele's-Hautpflege bin ich sehr nachlässig in der Pflege meiner eigenen Körperhaut (im Gesicht bin ich schon ein Bisschen fleissiger). Im Sommer geht es noch irgendwie, da sieht meine Haut auch nicht so schlimm aus, klar, im Sommer creme ich auch ein - so ab und zu. Aber im Winter mutiere ich regelrecht zum Faultier. Die Heizkörper helfen da natürlich nicht gerade mit... Und meine Haut wird dank Kälte und anderen Faktoren nur noch trockener, schuppiger und... bleah!

 

Eigentlich habe ich mir für das Jahr 2018 keine Vorsätze notiert, denn ich versuche jeden Tag besser als gestern zu werden, einfach einen Step nach dem anderen. Aber ich habe mir trotzdem vorgenommen (nicht für das neue Jahr, sondern einfach für die Zukunft, ab sofort) diese Situation zu ändern.

 

Denn meine Haut verdient es, total! Was sie (vor allem) in der Schwangerschaft geleistet hat, da kann man nie genug danke sagen! Und ich creme sie nicht einmal ein? Nee, Vali! Fertig jetzt! Schenken wir auch unserer Haut ein Bisschen mehr Liebe - hab ich mir gesagt! Und ich muss sagen, es funktioniert. Zumindest bis jetzt :) Seit ein Paar Wochen nehme ich mir die Zeit dafür. Yuheeeee.

 

Im November habe ich zwei Produkte von Pelsano erhalten - vielen herzlichen Dank dafür an Pelsano und kuk kommunikation! Endlich komme ich dazu, euch diese zu zeigen!

 

 

Es steht zwar "baby" drauf (die Produkte wurden nämlich ursprünglich für Säuglinge entwickelt, eignen sich aber hervorragend auch für sensible und gestresste Erwachsenenhaut - also meine!), aber ich hab die Produkten nicht nur an Gioele ausprobiert ;-)

 

Erhalten habe ich einmal Pelsano baby Pflegendes Öl und einmal Pelsano baby Mond&Sterne Bad.

 

Pelsano Pflegendes Öl: Ob nach einer heißen Dusche oder einem entspannenden Bad: danach lieben wir das Pflegende Öl von Pelsano. Es schützt und befeuchtet mit Sonnenblumenöl, das besonders reich an essentiellen Fettsäuren ist und die natürlichen Hautfunktionen unterstützt. Die pflegenden Inhaltsstoffe der Kamille wirken hautberuhigend und lindernd.

Für die zarte Babyhaut kann dieses Öl auch zum Reinigen (nicht nur Pflege/Schutz/Massage danach) benutzt werden. Es enthält entzündungshemmende Inhaltsstoffe der Kamille und ist ohne Konservierungsmittel, ohne Parabene und ohne künstliche Aromen. Der Kamillenduft ist ausserdem sehr entspannend. 

 

Für Erwachsene kann das Öl nicht nur als Haut- und Gesichtspflege, sondern auch zur Make-Up-Entfernung benutzt werden. Und es funktioniert hervorragend! Ich mag dieser dezente Duft sehr!

Pelsano Mond & Sterne Bad: Mit dem milden Mond & Sterne Bad von Pelsano finden Mama und Kind abends Ruhe: Die ätherischen Öle aus Lavendel, Mandarine und Vanille entspannen tief und schenken Gross und Klein süsse Träume. Für das Extra an Pflege sorgen Vitamin E, Sonnenblumen- und Mandelöl. Sie geben der Haut Feuchtigkeit und verwöhnen, ohne einen Fettfilm zu hinterlassen. 

Die Bademilch Pelsano Mond & Sterne Bad verwöhnt und entspannt Mama und Baby mit wohligen, schlafbringenden ätherischen Ölen. Sie ist dermatologisch getestet und besonders sanft zu den Augen. Sehr gut, denn Gioele hasst es neuerdings, wenn schon nur Wasser in den Augen gelangt. Stellt euch vor, es würde noch brennen. Nein, danke!

 

Diese Bademilch ist geeignet für Babies ab 6 Monaten.

 

Gioele wird praktisch immer abends gebadet, vor dem Schlafengehen (aber nicht jeden Tag). Ich finde es toll, dass das Badezimmer schon beim Vorbereiten entspannend nach Lavendel duftet (ich lasse das Wasser laufen und "giesse" schon ein Bisschen Bademilch ins Wasser rein). Ich entspanne mich selbst auch schon beim Zuschauen :) 

 

Frisch gebadet, eingeölt, massiert und eingepudert, geht es dann ins vorgewärmte Pyjama, dann "La Le Lu" mit Papi und Mami im TV gucken, eine Flasche warmer Milch trinken und GUTE NACHT, SÜSSER GIOELE! :-)

 

Das sind meine ersten Produkten von pelsano. Kennt ihr die Marke? Wie sind eure Erfahrungen damit?

 

XOXO

Vali

 

Diese Produkte wurden mir kosten- und bediengungslos zur Verfügung gestellt.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0