Manuka Wunder - Natürliches Heilmittel für Gross und Klein

Hallo Liebes

 

In letzter Zeit müssen meine Mitmenschen "dra gloube"... (fast) egal welches Leiden die Vali hört, ihre Antwort lautet "hast du schon mal Manuka probiert? Kennst du Manuka?"

 

Vor zwei Monaten hätte ich beim Wort "Manuka" eher an einem latinischen Tanz gedacht. Dann kam die Mama Moves und zeigte auf Instagram ein Wundermittel für Husten & Co. bei Kleinkindern und nicht nur (Achtung: Kinder sollen im 1. Lebensjahr kein Honig essen). Die Rede war von Manuka Honig MGO 400+ aus Neuseeland.

 

Sie machte mich so "gwundrig", dass ich dieser Honig online suchte und bei nu3 fand. Ok, der Preis war nicht gerade günstig... so ein teurer Honig hatte ich noch nie gesehen. Aber wenn es wirklich hilft, dann ist mir der Preis egal (Mamis werden mich verstehen). Denn Husten, Erkältung u.ä. dauert bei einem Kind gefühlt drölfzig Monaten! So habe ich den Newsletter bei nu3 abonniert (so ist man auch gleich immer informiert, falls es mal Aktionen gibt!) und dank dem Abonnieren gleich ein Rabattcode erhalten. So wurde der Honig zumindest ein Bisschen günstiger ;-)

 

Übrigens habe ich vor Kurzem nach weiteren Manuka-Produkte gesucht und bin bei samaranatura.ch fündig geworden: ich habe mir braune Manuka Rosinen (mit Kern) bestellt, auch zum Testen. Sie sind ungeölt, ohne künstliche Zusätze, ohne Konservierungsstoff, ohne Süssungsmittel, ohne Farbstoffe, 100% bio, enthalten Antioxidanten und Omega3 Fettsäuern und wurden schonend sonnen-/solargetrocknet. Sie sind heute angekommen, so konnte ich schon mal kurz eine kosten um euch was Kurzes darüber zu schreiben: sie schmecken lecker süss, sind grösser als normale Rosinen und der Kern, der drin ist, hab ich fast nicht gemerkt und auch gegessen :-D Sie sehen so aus:

Aber zurück zum Honig: ich wollte genau den gleichen wie die Yavi haben, denn ich wusste nicht ob auch andere (und andere MGO-Werte) so gut waren. Und so wurde es das da:

Honig per se hat viele gute Eigenschaften, schon fast immer wurde Honig als Heilmittel eingesetzt, innerlich wie auch äusserlich. Honig hat nämlich eine natürliche antibakterielle Wirkung, die mittlerweile durch wissenschaftliche Studien belegt ist. Ein natürliches Antibiotikum, sozusagen.

Manuka Honig enthält den für diese antibakterielle Aktivität zuständigen Wirkstoff Methyglyoxal auch, aber viel konzentrierter als in allen anderen Honig-Arten.

Ich will jetzt nicht sehr ins Detail gehen, sondern direkt zum Konkreten wechseln. Ist es wirklich hilfreich? 

 

Gioele ist in seinen 2 Jahren hat schon Vieles durchgemacht, wie eigentlich jedes Kind. Das Immunsystem muss erst noch gestärkt werden. Erkältungen, Grippen, uvm. Jedes Mal ging es ziemlich lange, bis er wieder ganz gesund war. Vor allem aber Erkältungen hat er in der kalten Jahreszeit auch monatelang mitgeschleppt, der Arme! Der Arzt meinte immer "das ist so bei Kindern, das braucht Zeit!".

Vor einiger Zeit fing es wieder an: zuerst die laufende Nase und die wässrigen Augen, dann der Husten. DER HUSTEN, der meistens nicht mehr los will... Dieses Mal habe ich ihm aber von Anfang an 2-3 kleine Löffelchen - verteilt durch den Tag - von Manuka Honig gegeben. Die Erkältung war nach 3 Tagen weg. Ganz weg. Es dauerte keine Wochen mehr! Der Husten auch! Einfach weg!!! Ob das ein Zufall war?

Das wusste ich nicht. Aber mittlerweile sage ich NEIN: für mich ist Manuka Honig ein Must Have! Ich habe jetzt immer eins zu Hause! Für Gioele aber auch für uns Erwachsenen! Und zwar benutze ich ihn entweder

 

  • für Erkrankungen (Magendarm, Grippen, Fieber, Husten, Erkältungen, Halsschmerzen, etc.) -> Erwachsene können auch noch mehr Honig nehmen. Die Regel lautet so: wenn es ein Leiden in der Nähe vom Mund ist (Hals, Husten), dann soll man das Honig im Mund langsam zergehen lassen. Ist ein Leiden eher im Magendarm Bereich, dann so schnell wie möglich schlucken. Je "kälter" der Honig am Ziel ankommt, desto besser!
  • für Verbrennungen, Schnitte, etc. -> einfach den Honig draufstreichen, nicht mit den Händen wegen den Bakterien, sondern mit einem sauberen Löffel zum Beispiel
  • für Pickel -> Einfach drauf und einwirken lassen.

Und du? Kennst du Manuka Honig bereits? Hast du auch schon Erfahrungen damit gemacht? Für was benutzest du es? 

 

XOXO

Vali

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Fabi (Freitag, 23 Februar 2018 16:30)

    Manuka Liebe!!!�