Full Face Make-Up für unter CHF 50 - Parfumcity

Als Beauty-Blogger zeige ich laufend neue Kosmetik-Produkte und neue Looks. Es ist eine meiner Leidenschaften. Vor allem liebe ich es zu zeigen, dass es auch "einfach" geht. In wenigen Schritten kann man z.B. eine ultra müde Mama innert wenigen Minuten zum "Leben erwecken" - zumindest optisch.

 

 

Heute möchte ich genau diesen Frauen zeigen (und alle anderen, die sich dafür interessieren), dass man auch mit wenigen Produkten gut zu Recht kommt und, dass es nicht immer teuer sein muss. Ein Full Face Make-Up für unter CHF 50? Ist das möglich? Ich setze noch einen drauf und versuche sogar, alle Produkten von nur einer bestimmten Marke zu benutzen.  Schafft das die Vali?

 

Challenge accepted!

 

So habe ich auf Parfumcity recherchiert, gesucht, ausgerechnet, und mich letztendlich für die Marke Bourjois Paris entschieden. 

 

Let's Go!


Schritt 1

Selbstverständlich startet man mit einer gereinigten und gepflegten Haut. 

 

Die Basis ist das A & O für ein schönes Make-Up - muss aber nicht zwingend eine Foundation sein. Manchmal reicht auch eine BB oder CC Cream, die natürlicher ist und sich dem Hautton gut anpasst. Wenn man zwischen zwei Farbtöne unsicher ist, empfehle ich immer den helleren zu nehmen. Es gibt nichts Unschöneres als eine zu dunkle Basis und so dem typischen "Masken-Effekt".

 

Auftragen kann man diese entweder mit den sauberen Händen, mit einem Pinsel oder mit einem Make-Up Schwamm.

 

Ich habe mich für die CC Cream 123 Perfect entschieden. 

Preis: CHF 8.75

 

Die Creme verleiht der Haut die notwendige Feuchtigkeit für den ganzen Tag und deckt Hautunreinheiten ab. Die Zusammensetzung ist mit dem SPF-Schutzfaktor angereichert, der die Haut vor schädlicher Sonnenstrahlung schützt. Die zarte Formel kann leicht aufgebracht werden und haftet sofort auf der Haut. Das Ergebnis ist ein makelloser, aufgehellter Teint.

Schritt 2

Der Concealer ist mein kleiner Bodyguard. Das Tool, das meine Panda-Augen kaschiert. Augenschatten wie auch Unreinheiten, Rötungen und Pigmentflecken im Gesicht werden damit versteckt.

 

Auftragen, einklopfen und verteilen, so lange bis man das gewünschte Ergebnis erreicht hat.

 

Hierzu habe ich den Paris Healthy Mis Anti-Fatique benutzt.

Preis: CHF 6.75

Hier ein Bild von mir mit CC Cream und Concealer.

Schritt 3

Als dritter Schritt könnte man Puder nehmen, jedoch bevorzuge ich, die Grundierung und der Concealer ein Bisschen ruhen zu lassen. Deshalb widme ich mich als dritter Schritt lieber den Augenbrauen. Ich frage mich täglich, wie ich früher rausgehen konnte, ohne meine Augenbrauen zurecht zu stylen. Sie sind der Rahmen des Gesichts, so was Wichtiges! Schöne Augenbrauen können jedes Gesicht verschönern. Ich merke es schon, wenn ich sie vergesse (ja das gibt's) oder zu schnell nachzeichne und sie deshalb nicht perfekt sind. Das nervt mich dann den ganzen Tag.

 

Hierzu habe ich heute den Sourcil Précision Augenbrauenstift benutzt. 

Preis: CHF 3.50

 

Ich finde man sieht den Unterschied zum obigen Bild total.

Schritt 4

Das Puder fixiert dann die ganze Grundierung. Ich bevorzuge es immer mit einem flauschigen grossen Pinsel aufzutragen, so, dass nicht zu viel Puder auf mein Gesicht landet, nur gerade das Nötige - um ein Maskeneffekt zu vermeiden. Das Puder mattiert auch noch die Haut.

 

Ich habe den Healthy Mix Anti Fatigue Puder benutzt. 

Preis: CHF 8.75

 

Der mattierende Puder klärt die Haut dank der mit einer Kombination von Vitaminen C,A und B5 angereicherte Formel. 

Schritt 5

Jetzt wird Intensivität dem Augen geschenkt. Mit einem oder mehreren Lidschattenfarben. Dunkle Farben intensivieren, verkleinern - helle Farben heben hervor, vergrössern die Augen und Hautstellen. 

 

Mit der Smoky Stories Quad Eyeshadow Palette hat man alle wichtigsten Farbtönen in einem. Die hellste Farbe kann sogar als Highlighter fungieren, was ich auch getan habe. 

Preis: CHF 8.50

 

Helle Töne benutze ich auf das ganze Lid, hauptsächlich aber unter der Augenbraue und im inneren Augenwinkel. Mitteltöne trage ich gerne in der Lidfalte auf. Dunkle Töne als "V" auf die Augenseiten und die dunkelste Farbe konnte ich sogar als Eyeliner umfunktionieren - aber dazu in einem der nächsten Schritten.

Schritt 6

Der Eyeliner. Da ich auf dem verzichtet habe um im Budget zu bleiben, habe ich mich anders helfen können. Das ist eben das Schöne am Make-Up, man kann kreativ werden. Mit der dunkelsten Farbe der Lidschattenpalette habe ich einfach mit einem nassen Pinsel eine Linie gezogen, und voilà: ich hab doch noch einen dezenten Eyeliner hergezaubert.

Schritt 7

Highlighter habe ich erst seit einigen Monaten lieben gelernt - und jetzt kann ich nicht mehr ohne. Ich trage es am liebsten längs auf die Nase, auf den Wangenknochen, unter den Augenbrauen, im inneren Augenwinkel und auf dem Lippenherz auf. Dazu habe ich einfach den hellsten Lidschattenton benutzt.

Schritt 8

Rouge, Blush oder wie auch immer man es nennen mag - ohne dieses Tool würde ich wie ein Gespenst herumlaufen. Einfach mal lächeln und auf die höhste Zone der Wangen auftragen, Richtung Ohren verblenden. Achtung: übertreibt es nicht wie ich manchmal - wir sind keine Clowns!

 

Hier habe ich den Aqua Blush 12h benutzt - ein Blush in flüssiger Form.

Schritt 9

Die Augen sehen doch trotz Schminke noch ein Bisschen müde aus? Tja, die Krönung fehlt! Meine Sucht: die Wimperntusche! 

 

Ich habe die Volume Glamour Ultra Curl benutzt.

Preis: CHF 5.-

 

Seine cremige Textur lässt sich leicht auftragen und färbt die Wimpern intensiv vom Ansatz bis zur Spitze.

Schritt 10

Die Lippen. Ein Bisschen Farbe auf den Lippen kann den ganzen Look verändern, verbessern, erfrischen.

 

Ich habe mich für den Color Boost SPF 15 in der Farbe peach on the beach entschieden.

 

War beim Auftragen überrascht: erstens mal eine unglaublich "leckere" fruchtige, juicy Farbe und zweitens - sie fühlt sich soooooo pflegend an, so cremig, so gut!!!

Preis: CHF 2.25

Das war's mit meiner 10-Schritten-Anleitung. 

Hier das Endresultat:

Und jetzt, wollen wir es wissen. Ja, ihr auch, bestimmt! :-P

 

Habe ich es geschafft, alles Produkte von der gleichen Marke zu benutzen?

 

JA!

 

Habe ich es geschafft, unter den CHF 50.- zu bleiben?

Alle diese tollen Produkten von Bourjois Paris findet man bei Parfumcity für total CHF 48.-!

 

Also JA: Vali hat's geschafft ;-)

 

Und das Ergebnis ist nicht mal so verkehrt - bzw. ich bin begeistert!

 

Wie gefällt dir das Resultat? Kennst du Bourjois Paris auch?

 

XOXO

Vali

Dieser Blogpost entstand in freundlicher Zusammenarbeit mit Parfumcity.ch.

Kommentar schreiben

Kommentare: 9
  • #1

    Sharon (Freitag, 01 März 2019 10:59)

    Das Resultat sieht hervorragend aus!! Ich finde es toll wie du das machst und Parfumcity hat für jedes Budget was dabei, cool!
    Bourjois kenne ich vom hören sagen :-).

  • #2

    Sandra (Freitag, 01 März 2019 12:33)

    Toller Look hast du da für unter 50.- Franken gezaubert inkl. Super Anleitung!!

  • #3

    Jasmin (Freitag, 01 März 2019 12:44)

    Wooow en meega Look, und denn no mit somene guete Priis. Echt super.

  • #4

    Seline (Freitag, 01 März 2019 14:55)

    Vali du schaust super aus mit deinem makeup. Und das alles mit nur wenigen produkten. Toll

  • #5

    Sarah (Freitag, 01 März 2019 20:45)

    Danke für dini Tipps Vali. Es gseht mega schön us! Bi Parfumcity muesi unbedingt mou go ineluege.

  • #6

    Stefania (Samstag, 02 März 2019 07:40)

    Und das alles unger 50.-? Hesch du aber guet gmacht. I muess mou bi Parfumcity verbi luege. LG Stef
    www.stefb.ch

  • #7

    Svenja (Samstag, 02 März 2019 11:37)

    Das Resultat ist mega..!! Richtig hübsch!! Die Marke kenne ich und Sie haben wirklich ganz tolle Produkte. Bitte mehr von diesen challenges.��

  • #8

    Helen (Samstag, 02 März 2019 22:30)

    Super gschribe und gseht super us. Danke für Tipps.

  • #9

    Anais (Montag, 04 März 2019 12:37)

    Wow! Der Look ist super! Und so günstig �