Change your mind and you will change your life - Inspirationsquelle Albert Einstein und eine gemeinsame Praxis-Aufgabe

Ciao Liebes

 

Bevor du hier weiter liest, empfehle ich dir die Einleitung und den ersten Teil meiner neuen Positivity-Reihe zu lesen.

mehr lesen 0 Kommentare

Change your mind and you will change your life - "positiv denken" ist nicht gleich "positiv denken"

Ciao Liebes

 

Die Einleitung zu meiner neuen Positivity-Reihe hast du gelesen? Dann starten wir mal, mit der Erkenntnis, die ich ganz am Anfang meiner Metamorphose erlangt habe.

 

Vali, du sagst du denkst positiv?

Ne!!! Du denkst falsch positiv!

Also, wie? Wie geht das falsch positiv denken? Entweder sind die Gedanken positiv oder negativ oder?

So einfach ist das nicht. Oder besser gesagt, eigentlich wäre es total einfach, aber wir vergessen eine winzige Kleinigkeit...

mehr lesen 3 Kommentare

15 Dinge, die ich in 30 Jahren gelernt habe

In weniger als zwei Wochen werde ich 31. Mein dreißigstes Jahr ist also auch schon vorbei. Was ich unter anderem in diesen vollen 30 Jahren gelernt habe, will ich heute mit euch teilen. 

mehr lesen 1 Kommentare

Die fünf Sprachen der Liebe - welche ist deine?

mehr lesen 0 Kommentare

Insta-Thanks and Positivity Overload

Hallo meine Lieben

 

Seit einigen Tagen spüre ich nach langem ENDLICH wieder diese ganz bestimmte innere Wärme. Ich denke mal, die Sonnenstrahlen haben mir da geholfen.

 

Kennt ihr dieses Gefühl, wenn ihr euch auf was ganz fest freut? So sehr, dass ihr kaum still sitzen könnt? Die Beine wackeln und man will einfach loshüpfen? Man will alle umarmen (oder je nach dem auch abknutschen, hehe). Man kann dieses Gefühl auch "Schmetterlinge im Bauch" nennen. Und ich liebe es, wenn ich dieses Gefühl scheinbar "grundlos" spüre. Und egal ob dich jemand nervt/stresst (oder es versucht), oder etwas gerade nicht so läuft wie es sollte... du kommst ziemlich schnell zu diesem Gefühl zurück weil du einfach dankbar bist? Weil dir bewusst wird, wie gut es dir geht? Weil das Leben so kostbar ist? 

     

mehr lesen 4 Kommentare

Some funny moments of Vali

Hallo ihr Lieben

 

Meine Instagram-Follower kennen mich auch als die, die (meistens) witzige Videos dreht und den Mut hat diese zu posten. Die, die sich über sich selbst lustig macht. Die, die manchmal einfach ein Bisschen spinnt. Tja! So ist es... Es ist wie ein Virus, es packt mich ab und zu. Und dann geht es mir erst besser, wenn ich meine Idee aufgenommen, bearbeitet und geteilt habe. 

 

Das geht bei mir RuckZuck, zum Glück! Mit dem was ich habe wird dann gedreht: in meinem super teuren Aufnahmestudio (mein iPhone) und mit meinem Kamerateam (mein Selfie-Licht). Ich schneide und bearbeite dann das Ganze mit der App "iMovie". Deshalb bitte nicht wegen der Qualität motzen, es geht um den Inhalt. :)

 

Heute habe ich euch ein "Best of" zusammengestellt. Ok doch nicht umbedingt "Best Of"... aber einfach ein Teil meiner Videos der letzten Jahren, wo ich alleine zu sehen bin. Viel Spass dabei!

 

P.S: Die meisten Videos sind auf schweizerdeutsch gesprochen, sehr wenige auf Deutsch.

 

XOXO

Vali

mehr lesen 0 Kommentare

Jahresrückblick 2015

Hallo ihr Lieben

 

Sodeli, wir sind angekommen, heute ist der letzte Tag des Jahres 2015. 

 

Gestern habe ich ein mentales Jahresrückblick gemacht (gedacht? ge-was?)... was eigentlich alles dieses Jahr geschehen ist... und mmh, ich kann mal sagen, das 2015 war eindeutig unser Jahr (im Gegensatz zum 2014).

 

Ja, 2015 hat es verdient, auf meinen Blog verewigt zu werden... vor allem wegen meinem letzten Abschnitt ganz unten. Und los:

mehr lesen 3 Kommentare

#happylive #behappy #innerpeace #positivethinking / Tipps & Übungen

Hellooo ihr Lieben, schon wieder ich (wer sonst?)

 

Ihr kennt mich langsam, ich bin ein Optimist! Eine, die die glückliche und positive Seite des Lebens bevorzugt, egal in welchen Umständen. Und nein, ich laufe nicht mit einer rosa Brille rum (meine ist braun). Und nein, ich bin nicht so geboren worden (oder vielleicht doch, hab's auf jeden Fall sehr schnell verlernt, wie wohl fast alle Menschen auf dieser Erde). 

mehr lesen 0 Kommentare

Change your live!

Hey ihr Lieben


Seit gestern poste ich auf Instagram Tipps und Übungen um das positive Denken zu trainieren! Ich mach das nämlich auch, und ich denke wenn wir eine Gruppe sind, motiviert das viel mehr!


Also wenn du wieder Lust auf meine Happy-Beiträge hast, und Lust hast mal selber auszuprobieren, ob sich da wirklich was verändert oder doch nicht, dann folge mir gleich auf Instagram (vali333) und mach mit mir an diesem Training mit! Ich freue mich auf DICH!


P.S. Vergiss nicht an meiner Verlosung mitzumachen, die läuft noch bis 30. Mai!


XOXO

Vali

mehr lesen 3 Kommentare

Mary - die unbändige, göttliche Lebenslust

Hallo meine Lieben


Ich hab per Zufall (oder auch nicht?!?) wieder mal ein tolles Buch gefunden, das mich total motiviert und glücklich gemacht hat! Auf meinem Weg zum Glück und positivem Denken habe ich Ella Kensington getroffen.


Mary ist eine Liebesgeschichte, und wäre nur das in der Beschreibung gestanden, hätte ich das Buch damals nicht bestellt. Ich las aber die interessanten Kommentare und wurde hellhörig. Deshalb landete Mary auch schnell in meinem Warenkorb und ein paar Tage später war sie da bei mir! 


Eigentlich hatte ich mehrere Bücher für den Urlaub bestellt, wie immer. Trotzdem habe ich mich beim Packen nur für Mary entschieden, nur sie kam auf meiner Kreuzfahrt mit. Ich bereue es nicht!

mehr lesen 0 Kommentare

Frau Glitzeric - eine inspirierende Persönlichkeit

Hallo meine Lieben


Ich habe vor einiger Zeit ein Sonnenschein online kennengelernt, den möchte ich euch heute vorstellen.


Und zwar geht es um die liebe, super coole, glückstrahlende, extrem optimistische Frau Glitzeric!

mehr lesen 1 Kommentare

Liebesbrief an mich selbst

Hast du dir schon mal selbst gesagt, dass du dich liebst? Dass du einzigartig bist, dass du die wichtigste Person in deinem Leben bist? Ich denke 99% der Leser würde da mit Nein beantworten. Ist es nicht traurig, dass wir genau dieser Person, mit dem wir täglich leben, Erfahrungen machen, Schönes und weniger Schönes erleben, nicht einmal DANKE sagen? 

 
Über Silk&Salt habe ich von einer Charity-Kampagne erfahren, die mir Gänsehaut bereitete.
 
Neun Menschen wurden damit überrascht, sich vor der Kamera einen Liebesbrief schreiben zu müssen.
 
Vor einige Jahren hätte ich gedacht: "was soll das?!?". Mittlerweile weiss ich wie wichtig ist, sich gern zu haben. Eigentlich das Wichtigste. Erst wenn man sich liebt, kann man anderen lieben.
 
Einen Liebesbrief an mich habe ich zwar noch nie geschrieben, aber man weiss ja nie... Manchmal wird es doch einem bewusster, wenn man es auf Papier schreibt!
 
Der Berliner Verein Freunde fürs Leben startet ein neues Format auf seiner Youtube-Plattform frnd.tv.
 
 
Wenn ihr wollt, leitet dieses Video weiter, an wem ihr denkt, es würde dieser Person gut tun... Teilt es oder berichtet darüber! 
 
Es ist wichtig: liebe dich! Und du kannst zusehen, wie sich die Welt um dich verändert... Versprochen :-) 
 
Xoxo
Vali
 
 
mehr lesen 3 Kommentare

Be kind to yourself!

Hallo meine Lieben
 
Kennt ihr diese Phasen im Leben? Da habt ihr das Gefühl nie richtig ruhig sitzen zu dürfen/können? Und auch wenn man mal sitzt, dann ist man einfach nicht ruhig, weil die Gedanken einfach sprudeln wie ein Wasserfall, wie ein Feuerwerk… Man kann einfach nicht entspannen, abschalten… Bitte nicht falsch verstehen: ein Bisschen gesunden Stress hab ich sehr gerne. Das brauch ich sogar. Aber in letzter Zeit hatte ich echt irgendwie dauernd etwas los. Im Job läuft richtig viel und privat ist es nicht viel ruhiger… Und mein Blog will ich ja auch unbedingt pflegen, auch weil dieses Hobby für mich entspannend ist und mir Freude bereitet…
 
Letzten Sonntagmorgen habe ich mir diese Zeit einfach genommen, hab meinen Kaffee und meine Sonnenbrille geschnappt und mich auf dem Liegestuhl auf die Terrasse gelegt und meine Gedanken so:
 
"so, Vali, jetzt bist du mal ruhig und geniesst die Sonnenstrahlen und denke mal an NICHTS…
nichts…
ach mein iPhone, instagram… STOP! Vali, nein!
nichts…
ach ich sollte dann noch den Haushalt machen, ich fange mit dem Schlafzimmer an und... und... und STOP! Nichts!
nichts…
ahhh Sonnenschutz muss ich holen und… oops ich hab Durst…
Acherjeeee Vali!!!“
 
Manchmal merke ich zu spät, wenn's doch zu viel wird. Zum Glück habe ich aber im Laufe der Jahren eine gesunde natürliche Alarmanlage aufgebaut: Mein Körper reagiert und stoppt mich wenn nötig. Nackenschmerzen, Kopfschmerzen, Magenbeschwerden und Blutdruckstörungen. Ich darf diese Alarmsignale auch nicht ignorieren… und das mach ich auch nicht mehr!
 
Für euch habe ich mehrere Tipps und Tricks gesammelt, die ich selber auch benutze, um aus unangenehmen, stressigen Situationen wieder wegzukommen, loszulassen, wieder auf die "richtige" Welle zu landen…
 
mehr lesen 9 Kommentare

Einfach so... zum Schmunzeln!

Hallo meine Lieben

 

Heute war ein anstrengender Tag für mich, aber ich glaube meine Einstellung war (nach langer Zeit) von Anfang an falsch... Eigentlich kann ich diese Stimmung immer wieder in die richtige Richtung führen, aber heute hatte ich mal keine Lust dazu, ja, auch ich bin nur ein Mensch :-)

 

Solche Tagen gibt es selten bei mir... aber die gibt's halt, und wisst ihr was? ES IST OK SO! Ich akzeptiere das! Auch dank meinem Optimismus, kann ich solche eher "Down"-Tage akzeptieren. Und loslassen...

 

Normalerweise geht es mir am nächsten Tag wieder gut, heute klappte es aber früher. Es kamen Engelchen zur Hilfe... Engelchen? Ich meine Kinder!!! Fremde Kinder!

 

Auf der Zugfahrt nach Hause musste ich mich sooo zusammenreissen, nicht loszulachen, dass ich echt Muskelkater am ganzen Gesicht hatte. Kennt ihr das? Und die Fahrt war 20 Minuten lang! 20 Minuten Gesichtstraining pur! Aber ich bin wieder happy!

 

Zuerst vorab: Eigentlich bin ich auf der Zugfahrt sehr froh, wenn diese auch ruhig abläuft: keine schreiende Kinder, keine Telefonate die ich anhören muss (manchmal frage ich mich, darf ich dieser Person eigentlich nachfragen, ob es nun ein Happy End gab?) und so weiter...

 

Heute war es laut! Aber es war ausnahmsweise OK so!

 

Okeyokey, ich komme endlich dazu und erkläre euch was passiert ist:

 

Eine Frau (ich denke mal Babysitter) mit drei Kindern waren dort, die kleinste war ein Mädchen. Sobald die Tür zuging, startete das geheimnisvolle Amoklauf-Plan von den drei Musketiere... Die rannten überall im Zug und die arme Frau versuchte die drei wieder zu packen, sobald sie eins hatte, sprang der andere wieder los... Das ging die ganze Fahrt so weiter... In der Zwischenzeit kletterte der eine überall im Zug, als wäre er Mini-Spiderman... Die kleine umarmte dafür alle fremden Männer am Bein und die Frau "eigentlich hat sie Angst vor Männer"... und zum Schluss? Da die kleine nicht mehr die Beine der Männer umarmen durfte hat sie sich einfach ausgezogen, Hosen runter und "tadaaa mir ist einfach bequemer so"... Die Frau hat sie sofort wieder angezogen, die kleine streikte... Ich sah mich dann irgendwann mal um und sah alle um mich mit den gleichen verzerrten Gesichter wie ich... Lachen wollen aber nicht dürfen... Die Frau bemerkte das auch und sagte irgendwann "das sind nicht meine Kinder"... 

 

Glaubt mir Ladies, so lustige (aber auch anstrengende) Kinder habe ich noch nie erlebt. Die lachten und wussten dass sie auch alle zum Lachen brachten... 

 

Es war wie eine Szene aus einem Film... Auf jeden Fall war ich froh, endlich ausgestiegen zu sein um mein ganzes Gesicht endlich zu lockern.

 

Ach Kinder... Die sind schon cool, ne ;-)

 

mehr lesen 5 Kommentare

Take it easy! Tipps&Tricks, die in Stress-Situationen helfen können.

Hallo Liebes!

 

Kennst du das? Du fühlst dich gestresst. Bombardiert von allen Seiten. Alle wollen etwas von dir. Dein Terminplaner ist voll. Du rennst von einem Termin zum anderen. Vergisst sogar ab und zu tief ein- und auszuatmen. Geschweige von trinken. Und wenn du endlich fertig bist mit allem, ist es schon so weit und du kannst schlafen gehen. Denn sonst bist du morgens wieder so angeschlagen.

 

Solche Phasen hat wohl jeder irgendwann Mal. Ja, ich auch! Ich hab jedoch meine "Rettungsbote" oder "Rettungsanker" gefunden... Ich möchte diese heute mit dir teilen, vielleicht hilft dir das eine oder andere auch :-)

mehr lesen 6 Kommentare

Tomorrow is......... MY NAME DAY ;-)

...okey, okey, es ist auch Valentinstag, der Tag der Liebe, und blabla... knutschi smack muntsch und so...

 

Ich finde am Valentinstag sollte die Liebe im Allgemeinen gefeiert werden. Nicht nur mit dem Partner / der Partnerin, sondern auch mit Freunden, Familienmitglieder, und warum nicht, Unbekannte? Und was ist mir der Liebe zu sich selbst?

 

Liebe ist überall. Man sollte sie nur spüren lernen!

mehr lesen 10 Kommentare

You say i’m a dreamer… but i’m not the only one

mehr lesen 14 Kommentare

Be happy and think pink!

Hallo meine Lieben

 

Wie ich schon (mehrmals) erwähnt habe, bin ich eine Optimistin (und ja, Träumerin auch, LOL).

 

Dies war jedoch nicht immer so! Ich musste das Positiv Denken lernen! Und zwar nicht als Kind, sondern als erwachsene Frau, was viel schwieriger ist, wenn man "das ganze Leben" anders verbracht hat….

 

Wichtig ist, im JETZT glücklich zu sein. So wie ich JETZT bin und mit dem was ich JETZT habe. Ganz egal wie ich bin und was ich habe.

 

Sätze wie "wenn ich das erreiche, dann bin ich bestimmt glücklich" oder "wenn ich das besitze, dann werde ich glücklich!" habe ich abgeschafft! Ich bin dankbar für was ich jetzt habe. Genau in diesem Augenblick.

 

Ein Fehler, das ich früher häufig begann war, zu viel zu überlegen! Jedes kleine Problemchen oder jede kleine Diskussion oder was auch immer geschah, alles wurde überdacht, analysiert, undundund bis alles ein riesengrosses Problem wurde!

 

Ich sage jetzt nicht, DU DARFST NICHT MEHR DENKEN! Nein, um das geht's nicht.

 

Beispiel: Wenn ich mich mal nicht so wohl fühle, und trotzdem jemand zu mir sagt: "Hey Vali, du siehst heute toll aus!" dann machte früher mein Kopf "was wollte sie jetzt damit sagen? War das sarkastisch gemeint? sehe ich so schlimm aus? ist sie ehrlich? sie will nur das und jenes sagen blablablablbalablablabla". Shut Up Vali! Sich Geschichten einzubilden ist so ungesund meine Lieben :-(

 

Hier ein Paar Tipps:

 

- Wenn du überlegst und überlegst... und du dich ertappst wie du dich selber Geschichten im Kopf ausmalst (ich ertappe mich seltener aber immer noch dabei) dann stoppe dich sofort und frage dich: wird dies für mich in einem Jahr wichtig sein? Und, kann ich die Hand ins Feuer legen, dass es wirklich so ist? Meistens kann man mit diesen einfachen Fragen bereits viel bewirken.

 

Wenn du mal vor einer grossen Entscheidung stehst, und einfach nicht weisst was, wie weiter, was soll ich jetzt entscheiden. Aaatme! Vergiss erstens Mal nicht tief ein- und auszuatmen! Und dann höre auf dein Bauchgefühl. Wie ich das mache? Ich stelle mir zuerst vor, dass ich die eine Entscheidung genommen habe, und lasse in meinem Kopf den Film ab.. und schaue wirklich wie mein Magen sich verhält.. Ob ich mich wohl fühle dabei oder nicht. Wenn ich ein Grübeln im Magen spüre, versuche ich es mit der zweiten Variante, genau gleich. Meistens findet man die Entscheidung, die einem am wohlsten ist, in dem man wirklich auf dem Bauch hört! Oder: Ich stelle mir vor, ich gebe diese Entscheidung jemand anderem. Bevor ich ins Bett gehe, stelle ich mir vor, wie ich diese Entscheidung verpacke und das Paket absende. Und ich weiss jemand wird mir die richtige Antwort dann bringen. Am nächsten Tag weiss ich meistens was für mich richtig ist.

 

- Denke immer daran, und akzeptiere, dass du niemand anderes ausser dich selbst verändern kannst. Also atmen und loslassen, wenn du ein gutes Gefühl in dich selbst entwickelst, dann wirst du Gutes anziehen.

 

- Liebe als erstes DICH, so wie du bist! Mit deinen Sonnen- und Schattenseiten. Ist es schwierig? Dann stell dir vor du seist eine andere Person. Und siehst dich an... wie eine Aussenstehende. Siehst du nicht was für ein toller Mensch diese Person (du) ist? Du liebst sie nicht wahr?

 

Lebe im JETZT… und zwar nicht in der Vergangenheit und nicht in der Zukunft! sondern genau im Jetzt! Ein Sprichwort sagt: Wenn du in der Vergangenheit lebst, bist du depressiv, wenn du in der Zukunft lebst bist du ängstlich, wenn du in der Gegenwart lebst, bist du glücklich. Auf Deutsch hört sich das Ganze ein Bisschen krasser an, merke ich ;) Aber ihr versteht sicher was da gemeint ist.

 

- Geniesse diesen Moment!

 

Verbringe so viel Zeit wie möglich mit positiven Menschen... mit Optimisten!

 

- Entscheide jeden Tag, in guter Laune zu sein!

 

Ich wünsche euch einen wunderschönen Abend! 


XOXO

Vali

 

P.S. Zu diesem Thema werde ich in Zukunft sicher das eine oder andere dazu schreiben... Interessiert das euch überhaupt? :-) Wollt ihr mehr davon lesen? Über meine Erfahrungen und wie ich was gelernt habe? Und immer noch lerne?

mehr lesen 7 Kommentare

Goodbye 2013 - Welcome 2014! Meine Vorsätze für's 2014...

Liebes 2013, du warst toll! Danke nochmals für alles!

Ihr wollt wissen warum? Siehe mein Jahresrückblick: http://www.vgblog.ch/2013/12/17/das-jahr-zweitausendunddreizehn-3/ :-)

 

Liebes 2014, ich hoffe du wirst auch so gut sein, und nicht nur für mich, sondern für alle... das neue Jahr... ein Neuanfang für alle, nach dem berühmten "Weltuntergang" im 2013...  Please be good! :-)

 

********************************************************************************************************

mehr lesen 2 Kommentare

Ich hab dich lieb!

Dich! Ja genau dich! Fühl dich gedrückt! Gaaanz fest: von einer guten Freundin, oder einem Familienmitglied oder dem Partner, den Schwarm, der Schwester, den Bruder wer auch immer du dich jetzt vorstellen möchtest... Stell dir das vor und geniesse diese Umarmung... die Liebe und die Geborgenheit.

 

Du bist aussergewöhnlich! Du bist schön! Du bist stark! Du bist wertvoll! Genau du!!! "ja, aber Vali.." NICHTS ABER! Dich gibt es kein zweites Mal! Du bist es! Du kannst aus deinem Leben das machen, was du willst! Du steuerst alles, ob du es glaubst oder nicht! Also steuere in die richtige und von dir gewünschte Richtung! Liebe dich selbst! Das ist das A und O! Liebe und schätze dich! So wie du bist!

 

Bewundere und schätze deine gute Seiten! Nörgle nicht immer, dass dich niemand gern hat, dass dich niemand versteht, dass alle etwas gegen dich haben... denn das denkst nur du, und je mehr du daran denkst, desto mehr ziehst du das an, denn du wünschst das eigentlich, ohne dass du es wirklich willst. Die Energien verstehen kein "nicht". Dieses Wort existiert nicht. Lass deine Aufmerksamkeit lieber auf die positiven Sachen, auf deinen schönen Augen, dass du gesund bist, dass du laufen kannst, dass du eine Familie hast, dass du ein Partner hast, dass wenn du Lust auf Schokolade hast, diese einfach in der Schublade holen kannst,... :) was auch immer, es gibt so viel Schönes im Leben! Und konzentrier dich auch auf die positiven Sachen, wenn du sie zurzeit noch nicht siehst... Liebe ist überall, fühle sie... und du wirst sie anziehen! Du bist toll!!!! 

 

Deshalb liebe dich und fühle dich geliebt und spür die Liebe überall... Auch nur an einem Lächeln von einer fremden Person im Zug, im Bus,... Nimm dieses Gefühl von Liebe in dich und behalte es schön in deiner inneren Schatzkammer... 

 

Ich hab dich lieb!

 

XOXO

Vali

mehr lesen 8 Kommentare

Das Jahr Zweitausendunddreizehn <3

Hallo meine Lieben

 

Ich warne euch im Voraus: das wird mal ein langer Post! :-) 

 

Es fehlt nicht mehr lange, und wir können uns vom Jahr 2013 verabschieden.

 

Zweitausendunddreizehn! Das Jahr des Weltuntergangs. Es war dann doch nichts. Oder doch? War es nur bei mir so, oder hat sich bei euch in diesem Jahr auch viel verändert? Ich verstehe mittlerweile unter "Weltuntergang" nichts Schlimmes. Sondern einfach ein Wechsel, eine neue "Welt" hat angefangen. Und für jeder von uns ist die "Welt" unser Leben und was dazu gehört. Wenn ich mich bisschen rumsehe, sehe ich überall Veränderungen… Viele Personen um mich haben Changes durchgemacht, hatten emotionale Ereignisse, haben Babies bekommen, haben Seelenverwandte gefunden, haben sich von Personen getrennt, haben ein neues Zuhause gefunden, oder viele andere Veränderungen, ob positiv oder negativ, die aber was gebracht haben, dass wir jetzt "anders" sind. War also doch Weltuntergang/Weltneuanfang und wir haben's nur nicht gemerkt? Wollten die Maja's uns was mitteilen? Entschuldigt mein Gedankensprudelbad… muss manchmal sein! :-)

 

Ja, ich sage es auch, wie alle: Warum geht die Zeit so schnell vorbei????? Erst vor Kurzem war es doch noch Sommer, und ich konnte noch in Sandalen rumlaufen? Ok, ok,… ich motze lieber nicht, denn: Das Jahr 2013 war eins der schönsten Jahre in meinem Leben! Es hat sich auch bei mir  - wie oben erwähnt - Viiieles geändert, ich bin einfach nur dankbar, für jede Erfahrung, die ich durchmachen konnte!!!! Ich werde die Erinnerungen an diesem Jahr immer in meinem Herzen behalten…

 

mehr lesen 11 Kommentare