Das Geheimnis der Hollywood-Stars ist gelüftet: die Hydrafacial Behandlung - aber lohnt sich das wirklich?

Hallo Pfupfis

 

Seit ca. 4-5 Monaten erfülle ich mir einen langersehnten Traum: die dauerhafte Haarentfernung.

 

Ich wollte das nach meiner Umwandlung in einem haarigen Panda irgendwann tun... das Ganze fand ich aber zu teuer, ZUUUU TEUER für mein Budget...

 

...und dann kam ich zum Simply Beauty Team: nicht nur professionelle Geräte der neusten Generation (medizinisch zertifizierten Diodenlasern) sondern auch noch sehr akzeptable Preisen, die man je nach dem auch noch mehr "reduzieren" kann. Wie? Schau mal hier vorbei für detaillierte Infos.


Irgendwann hiess es aber da: "Hey Vali, bald werden wir auch Hydrafacial-Behandlungen anbieten".

 

Hydra was? Noch nie gehört. Und schwupps - fast auf magischer Weise - wurde ich ab diesem Tag von "Hydrafacial" regelrecht bombardiert (natürlich war es keine Magie, aber man zieht ja Dingen an, wenn man sich damit beschäftigt oder man nimmt Dinge endlich wahr).

 

Irgendwie poppte auf meinem PC oder auf meinem Smartphone ständig irgendwas über Hydrafacial, sogar andere Bloggerkolleginnen testeten diese Behandlung und schwärmten davon, es wurden Hydrafacial-Treatments verlost und gewonnen...

 

Und dann wurde mir angeboten, diese Behandlung zu testen. Ok, mehr Zeichen brauche ich nicht mehr: Vali muss es testen. Aber bevor ich mich definitiv entscheide, die allererste und wichtigste (für mich) Frage: "tut es weh?" :D


Hydrafacial kommt aus Hollywood. Stars wie Paris Hilton, Beyoncé, George Clooney, Eva Mendes und viele mehr schwören drauf.

 

Es handelt sich dabei u.a. um eine Anti-Aging Revolution. Eine international anerkannte Methode, die

  • Hautabtragung
  • Säurepeeling
  • Tiefenausreinigung
  • Dermalinfusion von Antioxidantien
  • Vitaminen
  • Hyaluron
  • Lichttherapie
  • (Lymphdrainage)

all das in einer einzigen Behandlung vereint, eben das Hydrafacial!

Das Hydrafacial Treatment soll sofort für strahlendem Glow, sichtbar frischere und glattere Haut und langfristig (wenn man sie immer wieder macht) sogar für Verjüngung der Haut sorgen. 


Hydrafacial kann helfen bei

  • Hyperpigmentation, Sonnenschäden
  • Unreinheiten, verstopfte Haut/Poren
  • Erweiterte Poren
  • Feine Linien und Unebenheiten
  • Fortgeschrittene Alterserscheinungen der Haut
  • fehlende Leuchtkraft des Teints
  • fehlende Elastizität & Straffheit
  • Akne

Aber wie funktioniert so ein "Hydrafacial" genau?  

Gerne zeige ich euch jetzt Schritt für Schritt was ich erleben durfte.

Analyse

Natürlich wird die Haut zuerst analysiert, man füllt ein Fragenbogen aus und es werden einige Fragen gestellt. Hydrafacial ist aber für jeden Hauttyp geeignet, selbst für empfindliche Haut. Allfällige Rötungen sind möglich, aber die klingen schnell wieder ab.

Vorbereitung

Ich durfte geschminkt kommen, denn die Haut wird unabhängig ob man mit oder ohne Make-Up erscheint, zuerst gründlich gereinigt (ausser Augen und Lippen).

 

Die Haare werden dabei mit einem Haarband geschützt und ich habe auch eine kuschlige Decke erhalten, um mich noch mehr entspannen zu können. Kuschlig hä? :-)

Behandlung

So geht es dann weiter:

  1. Hautabtragung: die abgestorbenen Hautzellen werden entfernt und gesunde, frische Haut kommt zum Vorschein
  2. Säurepeeling: hilft Ablagerungen in den Poren aufzuweichen und bereitet die Tiefenausreinigung vor
  3. Tiefenausreinigung: Unreinheiten und gelöste Talg-Ablagerungen werden durch ein Vakuum aus der Porenstruktur herausgezogen. Kurz gesagt: "Dreck" wird wie mit einem Staubsauger weggesaugt :-D
  4. Hydration: Antioxidantien, Vitamine, Mineralien und Hyaluronsäure werden durch den Vortex-Fused-Tip in die Haut eingeschleust
  5. Serum (wird mit Edelstein Face Roller einmassiert). Bei Simply Beauty benutzen sie zwei Seren, je nach Hauttyp entscheiden sie sich für einen:
    - Hydra-Cool Serum (spendet intensive Feuchtigkeit, beruhigt und kühlt irritierte Haut, reduziert die Erscheinung leichter Aknesymptome, bietet antioxidativen Schutz)
    - Pro-Heal Serum Advance+ (reduziert die Erscheinung von Rosazea und Akne, bietet wohltuende Linderung bei Kontaktdermatitis und Insektenstichen, sorgt für höchstes Level an pflanzlichem antioxidativem Schutz, wissenschaftlich hochentwickelte L-Ascorbinsäure und ein neuer überragender Olivenblattextrakt sowie die puren Vitamine E und A maximieren die Wirkung, versorgt die Haut zeitversetzt mit Vitamin C für einen dauerhaften UV-Lichtschutz, reduziert nachweislich die Erscheinung von Hautrötungen und Entzündungen)
  6. Rotlicht-Therapie: regt die Kollagenbildung an und beruhigt die Haut (bei Akne wird die Blaulicht-Therapie angewendet)
  7. Sonnenschutz wird aufgetragen

 

Und damit du verstehst, was ich mit Tiefenausreinigung meine, zeige ich euch ein Vorher-Nachher Foto meiner "grusigen" Nase. Also sie war "grusig", voller schwarzen Punkte, und nach der Behandlung... Siehe selbst.

Nach der Behandlung hatte ich ein unglaublich gesunder wunderschöner Glow, wer meine Instagram Stories anschaut, hat es auch (fast) live gesehen.

 

Die Haut war sichtbar porentief gereinigt, und fühlte sich schön prall/straff an. Die Haut sah gesund und strahlend aus und fühlte sich seidenweich an! Meine Nase so glatt, weich und spürbar SAUBER wie noch nie.

 

Einige Tagen später sah meine Haut noch besser aus als vorher (anstatt sich zurück zu verwandeln) :-D

 

Achso und die obenerwähnte Frage? Tut es weh? Kein Bisschen. Vali's Memme-Ehrenwort! :-D 


Glaubst du das alles noch nicht? Dann schau dir mal diesen Test an, das von Pro7 gemacht wurde, es ist fast unglaublich was dabei herauskommt.

Die Behandlung kann noch mit einer Lymphdrainage oder Dekolleté-Behandlung erweitert werden.

Ob ich diese Behandlung wieder machen würde bzw. ob ich sie empfehle? Ich habe noch am nächsten Tag (!!) mein nächster Termin im Herbst vereinbart (wird selbstbezahlt), ich denke, das sagt schon alles.

 

Die Empfehlung liegt bei einer Behandlung alle 6 Wochen, je nach dem wie dringend die Haut Hilfe benötigt. Da ich aber eigentlich nur an verstopften Poren und blasser Teint "leide", und sonst ganz gut auf meiner Haut aufpasse (und auch, weil es nicht anders im Budget reinpasst, hehe) habe ich mich vorerst entschieden, sie zwei Mal im Jahr zu geniessen (Frühlings- und Herbstputz für's Gesicht) ;-)

 

Bei Simply Beauty kostet eine solche Behandlung übrigens CHF 210.- aber für Behandlungen bis 30. April 2019 läuft eine Kennenlernaktion für CHF 180.-. Frühlingsputz im Frühling lohnt sich also :-P

 

Ein grosses Danke geht an das Simply Beauty Team (und vor allem dir Sevi), denn ohne sie, hätte ich dieses Treatment wohl nie ausprobiert.

 

XOXO

Vali (you can call me Hollywood Star)

Diese Hydrafacial Behandlung wurde freundlicherweise und bedingungslos von Simply Beauty gesponsert.

Kommentar schreiben

Kommentare: 6
  • #1

    Sarah (Donnerstag, 04 April 2019 12:02)

    Oh wow das muesi unbedingt go mache!! I ha ou sone schlimmi Nase und du hesch mi jetzt grad vou überzügt! Danke, dass i wider Gäud usgibe für Sache woni nid sött haha :-) Aber man gönnt sich ja sonst nichts :-)

  • #2

    Sharon (Donnerstag, 04 April 2019 13:20)

    Hey das ist ja mal was tolles!! Danke für dieses super Erklärung! Ich wusste bis jetzt nicht wie das funktioniert!
    Das vorher/nacher ist top!!

  • #3

    Stefania (Donnerstag, 04 April 2019 16:59)

    Mega!! Das kannte ich noch nicht. Danke für die Empfehlung

  • #4

    Patricia (Donnerstag, 04 April 2019 20:39)

    hört sich toll an, ganz verlockend und so ein Frühjahrsputz wäre ja mal was � toller Bericht jetzt weiss ich auch Bescheid über diesen hype aus Hollywood....

  • #5

    Cinzia (Donnerstag, 04 April 2019 23:16)

    Ohhhh... das wäre voll was für mich (und meine Poren).
    Danke für die Erklärung... das will ich auch mal machen lassen.
    LG
    Cinzia
    Www.flyinghousewives.com

  • #6

    Viviane (Donnerstag, 04 April 2019 23:46)

    Ich habe es auch erst kürzlich gemacht und bin begeistert. Ich habe momentan eine Problem Haut, leider :(. Hydra Facial hat mir da ein bisschen geholfen, daher gehe ich sicher wieder im Mai. Finger Crossed das meine Haut wieder normalo wird.
    Grüsschen
    Vivi