Das Beauty-Geheimnis aus Asien - Konjac Sponge Vorstellung und Review

Hallo Pfupfis

 

Reinigst du noch oder spongest du schon? 

 

Vor einiger Zeit hat mir die liebe Gioia Konjac Sponges in meiner Bestellung hinzugefügt. Vielen Dank Liebes! 

 

Ich hätte sie wohl sonst eher nicht bestellt. Aber manchmal muss man zum Glück gezwungen werden, oder wie sagt man so schön? :-P Ich wurde nicht gezwungen - haha, nicht falsch verstehen - aber ich bekam einen Schups und so habe ich die berühmten Konjac Sponges kennengelernt. Meine Beauty-Routine wurde total verändert.

Die Konjac Sponge Company wurde mehrfach ausgezeichnet.

 

Das ultimative koreanische Beauty-Tool mit reiner Konjac-faser und pflegenden Mineralien-Extrakten reinigt und verfeinert die Haut für einen strahlenden Teint. Die Konjac Schwämme sind sanft genug um für empfindliche Haut und Babys geeignet zu sein.

Aber was ist genau "Konjac"?

Die Konjac-Kartoffel oder Konnyaku ist eine Pflanze, die in Asien heimisch ist und in sehr hohen Lagen wild wächst. Konjac ist eine völlig natürliche Nahrungsquelle und besteht zu 97% aus Wasser, das reich an Mineralstoffen und kalorienarm ist. Die Pflanze ist von Natur aus alkalisch, was die Haut perfekt ausbalanciert.


Die Konjac Sponges - Winteredition - kommen in süssen Kartonschachteln her (Snowman, Gingerbread Man und dann gibt's noch Rudolph's Nose und Blitzen's Nose).

 

Wenn man sie öffnet, findet man darin eine Gebrauchsanweisung und den Schwamm, sehr gut verpackt in einer Folie. Die Konjac Schwämme sind 100% pflanzlich, natürlich, vegan, ohne künstliche Farbstoffe, ohne Zusatzstoffe, biologisch abbaubar, ph-neutral, umweltfreundlich, haben einen Durchmesser von 5cm und sind im trockenen Zustand sehr leicht und hart.

Und was macht man jetzt genau mit diesen Schwämmen? 

 

Die Konjac Sponges sind perfekt für die Gesichtsreinigung von allen, ob für dein Kind, Baby oder für dich selbst. 

 

Sie reinigen das Gesicht sanft und doch tiefenwirksam, gleichen den pH-Wert der Haut aus, sie peelen behutsam und entfernen Mitesser. Sie helfen auch dabei, vergrösserte Poren zu verfeinern.

Wie ihr gesehen habt, habe ich drei Stück (Snowman und Gingerbread Man) aus der Weihnachts-Edition erhalten. Diese sind in 4 Ausführungen erhältlich (wie oben erwähnt). 

Den Snowman Sponge ist ideal für sensible oder normale Haut. Die Gingerbread Man Sponge mit Kamille ist perfekt für gereizte, irritierte oder sehr empfindliche Haut.

 

Dann wäre da eben noch Rudolph's Nose mit roter Tonerde, ideal für trockene, irritierte und reifere Haut und Blitzen's Nose mit Aktivkohle aus Bambus, ideal für fettige sowie Teenager-Haut mit Tendenz zu Pickeln.

Die Konjac Sponges musst du zuerst zum weichen Zustand bringen. Das geht eigentlich ziemlich schnell, einfach ins warme/lauwarme Wasser legen und in der Zwischenzeit deine Zähne putzen oder so ;-)

 

Sobald sie weich sind kannst du sie benutzen: Ich persönlich benutze die Schwämme morgens nur mit Wasser um das Gesicht zu waschen, abends trage ich ein Bisschen Reinigungsmittel auf und massiere in kreisenden Bewegungen das Gesicht.

 

Danach Schwamm auswaschen, zusammendrücken (bitte nicht auswringen) und zum Trocknen aufhängen.

 

Ich habe gehört, dass der Schwamm bei manchen nicht genug schnell trocknet. Ich konnte das jetzt bei meinen nicht feststellen, und ich habe nicht so ein extrem warmes Haus. Ich drücke den Schwamm zusammen, bevor ich es aufhänge und ja, ich lüfte mein Haus und vor allem das Bad täglich :-P Bei jeder Anwendung (morgens und abends) war der Schwamm immer trocken.

 

Da es ein Naturprodukt ist, kann man die Schwämme nicht unendlich lang benutzen. Ca. alle 4-12 Wochen je nach Hautbild, spätestens aber nach 3 Monaten sollte man sie austauschen. Man kann sie aber danach im Garten oder in einem Blumentopf vergraben, da es als natürlicher Feuchtigskeitsspeicher dient. 

 

 

trockener Zustand
trockener Zustand
nasser Zustand
nasser Zustand

Ich hab keine Ahnung wie das funktioniert, aber ich hatte die letzten zwei Monaten keine unerwünschten Besucher mehr im Gesicht (die ich sonst jeden Monat pünktlich habe)! Die Haut ist nach jeder Anwendung sauber und weich. Abends ist die Haut ideal vorbereitet für die Nachtpflege, die gefühlsmäßig besser und schneller einzieht. Auch das Make-Up lässt sich - bei meiner Haut - verteilen, als hätte ich einen Primer aufgetragen. 

 

Meine Konjac-Sammlung wird bald wachsen, denn liebe Gioia, ich möchte noch mindestens eine in grösserer Ausführung, hab gehört man kann sie auch für den Körper benutzen :-) Und ich glaube die Gioia bietet jetzt auch Sponges von einer anderen Marke, wenn ich mich nicht täusche.

 

Und du? Reinigst du noch oder spongest du schon?

 

XOXO

Vali

Diese Produkte wurden mir freundlicherweise kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Danke vielmals liebe Gioia.

Kommentar schreiben

Kommentare: 7
  • #1

    Seline (Montag, 21 Januar 2019 11:45)

    Oh wow ich bin begeistert! Danke für den tollen Bericht. Do einen Sponge muss ich unbedingt haben.

  • #2

    Sarah (Montag, 21 Januar 2019 12:05)

    Du hesch mi überzügt!! für mi wär dä mit Aktivkohle perfekt da ig schnäu fettendi Hut ha.

  • #3

    Cinzia (Montag, 21 Januar 2019 12:12)

    Interessant. Muss mal gucken, ob ich nicht auch noch irgendwo im "Beauty Archiv" etwas ähnliches habe.
    Danke für den Info-Schubs!
    Liebe Grüsse
    Cinzia
    Www.flyinghousewives.com

  • #4

    Jasmin (Montag, 21 Januar 2019 12:24)

    Woow danke für dini erklärig, ich han au grad 3 kauft. Aber eifach will i denkt han isch e super sach. Ez hani grad no me Freud �

  • #5

    Patricia (Montag, 21 Januar 2019 13:08)

    ooo toll spannend möchte ich umbed auch ausprobieren. werde sowieso hoffentlich bald einen TERMIN BEI DER LIEBEN GIOIA ERHALTEN. cool danke für denn tollen Bericht.

  • #6

    Sharon (Montag, 21 Januar 2019 13:33)

    So ich glaube liebe Vali, nach deinem Blogpost werde uch dem Konjac nochmals eine Chance geben!

  • #7

    Vivi (Montag, 21 Januar 2019 21:59)

    Wow das hört sich nach einem Wunder Konjac an. DAs muss ich definitiv noch mehr unter die lupe nehmen. Danke für den super Bericht.