Tipps für den perfekten Lidstrich und Vorstellung Total Black Eyeliner Collection - Deborah Milano

Hallo Pfupfis

 

Ein Lidstrich gehört für mich einfach zu einem vollständigen Look dazu. Sehr selten sieht man mich "oben ohne", denn mit einem ge-eyeliner-ten Wimpernkranz fühle ich mich einfach wohler: die Augen sehen grösser, die Wimpern dichter und der Blick intensiver aus. 

Glaub es mir, man hasst das Auftragen des Eyeliners NUR bis man weiss, wie man es ohne Unfälle und zackig auftragen kann. Und ja, Übung macht bekanntlich den Meister.

 

ABER ich habe heute einige Tipps für dich, die dich schneller zur Meisterin machen könnten und die dich nicht aussehen lassen wie Rocky Balboa nach einem Box-Kampf.

 

Wenn du mich auf Instagram folgst, weisst du, wie schnell mein Eyeliner gezeichnet ist. 

Eine ruhige Hand UND die perfekte Eyeliner-Stiftform sind meiner Meinung nach das A und O für den perfekten Lidstrich. Ich persönlich bevorzuge die "Filzstift"-Form und finde, dass diese auch am einfachsten für eine Anfängerin ist. 

  • zum Starten hilft es - wie auch Cinzia schon einmal auf Instagram gezeigt hat - den Ellenbogen abzustützen. So ist die Hand auch ruhiger.
  • ich persönlich schliesse beim Lidstrich-Ziehen mein Auge nur halb. Viele tragen den Eyeliner bei geschlossenem oder sogar geöffnetem Auge auf. Teste einfach aus, was für dich angenehmer ist.
  • Ganz am Anfang habe ich zuerst mal Punkte entlang der "zukünftigen" Linie gezeichnet und dann diese mit einem Strich zusammen verbunden. Hilft eventuell bei den ersten Versuchen!
  • bei einem einfachen Lidstrich ohne Verlängerung (für den Alltag) setze ich die Spitze des Eyeliners am äusseren Augenwinkel und ziehe es am Wimpernkranz entlang bis zum inneren Augenwinkel - wenn möglich in einem Strich, höchstens zwei.
  • bei einem Winged Eyeliner (mit Verlängerung an den Seiten) setze ich die Spitze weiter oben, wie hier auf dem nächsten Bild (Pinterest) gezeigt und "male" zuerst mal eine kurze Linie runter bis zum äusseren Augenwinkel. Danach starte ich wieder bei der Spitze oben und mache die gleiche Arbeit wie oben erwähnt, einfach in längerer Form :-)

 

Es ist nicht einfach dies schriftlich zu erklären, aber auf meinem valichouchou-Profil findest du ab und zu Tutorials. Wenn gewünscht, kann ich gerne mal ein Tutorial konzentriert auf das Auftragen eines Eyeliners drehen.

Deborah Milano hat passend zum Thema sage und schreibe FÜNF neue Eyeliner herausgebracht in der Limited Edition: "Total Black Eyeliner".

Ob Duo Liner, Fine Liner, Bold Liner, Stylo Liner oder doch den Cat Liner, es gibt eins für jeden Geschmack. So finden von Anfängerinnen bis zu Profis den passenden Eyeliner.

 

Deborah Milano beschreibt die fünf Eyeliner (Textur, Finish,..) folgendermassen:

 

• Extra Schwarz

• Gleichmässige und verspielte Linien

• Gute Deckkraft PERFORMANCE

• Schnell trocknend

• Schmiert nicht

• Extrem wischfest

• Schweissfest

• Lang anhaltend

• OPHTHALMOLOGISCH GETESTET

Zum Testen habe ich freundlicherweise Fine liner, Duo liner und den Cat liner erhalten. Vielen herzlichen Dank an dieser Stelle!

FINE LINER

Ultrafeine Spitze für eine extra präzise Anwendung, ideal zum Zeichnen sehr dünner Linien.

DUO LINER

Einfach zu verwenden. Mit der flachen Seite kann man mit dem Eyeliner eine dünne Linie zeichnen. Wenn man den Liner vertikal hält, kann man eine dickere Linie zeichnen. 

CAT LINER

Perfekt für dünne oder dicke Linien. Die schräge Spitze ist ideal, um die Linie perfekt auf den Augenflügeln aufzutragen. 

Alle drei Eyeliner sind für mich recht einfach aufzutragen. Von der Farbabgabe her, mag ich die ersten zwei lieber, von der Stiftform aber letzteres. 

 

Hier findest du noch weitere Informationen zu dieser Limited Edition.

 

Ich denke aber, dass ich mir bald (beim nächsten Tessin Aufenthalt) den Stylo Liner holen werde, weil diese Pinselform mir optisch noch besser gefällt. 

 

Trägst du auch gerne Eyeliner? Oder hast du dich nie getraut? Traust du dich jetzt mal? :) Und welche Stiftform sagt dir mehr zu?

 

XOXO

Vali

Diese Produkte wurden mir freundlicherweise kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Vielen herzlichen Dank Tanner SA und Deborah Milano.

Kommentar schreiben

Kommentare: 6
  • #1

    Stefania (Dienstag, 08 Januar 2019 13:52)

    Toller Blogpost! Ich ziehe den Strich von innen nach aussen, ansonsten verwende ich die gleiche Taktik � Tolle Farbe, schön deckend! Gefällt mir

  • #2

    Sharon (Dienstag, 08 Januar 2019 13:57)

    Tolle Eyeliner!! Ich fange aussen an und ziehe dann nach innen. Ganz feine Stifte bevorzuge ich.

  • #3

    Seline (Dienstag, 08 Januar 2019 14:00)

    Ich trage fast immer eyeliner. Ich mag am liebsten die filzstift form , wen sie zu weich ist habe ich mühe.

  • #4

    Moni (Dienstag, 08 Januar 2019 14:18)

    Liebe Vali
    Danke für die Tipps, ich versuche sie anzuwenden...denn ich bin häufig oben ohne ;-) Der untere Lidstrich ist einfacher und beim Oberen getraue ich mich nicht bzw. es wird häufig zu dick...aber vielleicht finde ich noch den perfekten Stift für mich. Schaue mir gerne noch dein Video dazu an.

    Liebe Grüsse, Moni
    www.unterwegsmitmir.com

  • #5

    Cinzia (Dienstag, 08 Januar 2019 20:54)

    Wow! Die Eyeliner von Deborah sind echt interessant. Werde sie mir dank Deinem Bericht mal gerne genauer anschauen.
    Lieben Gruss
    Cinzia
    Www.flyinghousewives.com

  • #6

    pa_lo_ontour (Mittwoch, 09 Januar 2019 23:07)

    Morgen werd ichs gleich versuchen bin grad voll motiviert mal wieder 1 zu machen.